Bandwürmer bei Haustieren – regelmäßiges Entwurmen ist Pflicht

Des Menschen liebster Freund ist sein Haustier. Egal ob Hund oder Katze – ein Haustier bereichert eine Familie ebenso wie einen Single jeden Alters.Um das Tier gesund zu erhalten, sollte es regelmäßig entwurmt werden. Nicht zuletzt, weil viele Wurmarten auch direkt vom Haustier auf den Menschen übertragen werden können!

Hunde im (Pflege-) Glück – Markenporträt LILA LOVES IT

Pflegeprodukte für den Hund – ist das wirklich nötig? Dieser Frage wollten wir nachgehen, deshalb haben wir uns für Sie bei der Manufaktur LILA LOVES IT am malerischen Ammersee umgesehen, mit der Gründerin Stefanie Diem gesprochen und im Experten-Interview drei Fragen an Dr. med. vet. Miriam Ennouri, Leitende Tierärztin bei LILA LOVES IT, gestellt.

Silvester: Bachblüten für gestresste Hunde

Viele Hundebesitzer kennen das wahrscheinlich: Sobald an Silvester die ersten Böller und Raketen gezündet werden, wird Ihr Hund nervös, fängt zu bellen an oder verkriecht sich ängstlich unter dem Bett. An Gassi gehen ist dann gar nicht mehr zu denken und alleine lassen möchte man seinen Vierbeiner in solch einer Situation auch nicht.

Bachblüten für nervöse Katzen

Viele Menschen schwören bei schwierigen und aufwühlenden Situationen auf die Bachblütenmischung. Aber auch für Tiere birgt der Alltag so manche Herausforderung, die es zu bewältigen gilt. Bachblüten für Katzen sind speziell auf die Bedürfnisse dieser Tiere abgestimmt. Sie können Ihren Stubentiger beispielsweise bei einem Tierarztbesuch, einem Feuerwerk oder einem Umzug unterstützen, dieser Herausforderung mit mehr […]

Was ist die Bachblütentherapie?

Die Bachblütentherapie wurde in den 1930er Jahren von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt. Dabei handelt es sich um eine alternativmedizinische Therapie, wobei von Dr. Bach 38 grundlegende Gemütszustände definiert wurden mit denen jeweils eine Blütenessenz korrespondiert.

Zecken und Flöhe bei Hunden und Katzen – Parasiten keine Chance geben

Tierbesitzer lieben ihre Tiere und wollen sie auch gerne mal zum Kuscheln mit auf die Couch nehmen. Aber selbst Hunde, die nicht aufs Sofa dürfen, aber ins Haus, könnten sie einschleppen: Zecken und Flöhe. Während Zecken wenigsten meistens beim Haustier bleiben, so verirren sich Flöhe schnell mal zum Besitzer. Da hilft nur: vorbeugen.

Gesundheit beim Hund – erhöhten Mineralstoffbedarf ausgleichen

Hunde sind für viele von uns Menschen der beste Freund im Leben und sollen uns deshalb über viele Jahre hinweg gesund begleiten. Aber auch Hunde können je nach Art und Zusammensetzung des Futters Mangelerscheinungen aufweisen. Die Gabe des richtigen Ergänzungsfuttermittels kann dann den erhöhten Mineralstoffbedarf gezielt ausgleichen.