Was ist die Bachblütentherapie?

Die Bachblütentherapie wurde in den 1930er Jahren von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt. Dabei handelt es sich um eine alternativmedizinische Therapie, wobei von Dr. Bach 38 grundlegende Gemütszustände definiert wurden mit denen jeweils eine Blütenessenz korrespondiert. Diese Essenzen werden aus wild wachsenden Pflanzen und Blüten gewonnen, die noch heute nach den traditionellen Methoden gesammelt und weiter verarbeitet werden. Sie werden dazu in Felsquellwasser gelegt und entweder mehrere Stunden in die Sonne gestellt oder gekocht. Auf diese Weise sollen die Blüten ihre Heilkräfte an das Wasser abgeben, wobei das Wasser anschließend verdünnt wird. Die so entstandenen Essenzen, die in der Bachblütentherapie zum Einsatz kommen, können nun einzeln verwendet oder ganz individuell kombiniert werden.

In welchen Situationen wird die Bachblütentherapie angewandt?

Im Alltag sind wir oft mit aufwühlenden Situationen konfrontiert, die uns aus dem Gleichgewicht bringen können. Dies kann der Leistungsdruck in der Schule und im Beruf sein oder ein Konflikt im privaten Umfeld. Da jeder Mensch auf emotional aufwühlende Situationen anders reagiert, können Sie sich aus den 38 Blütenessenzen die für sich passenden individuell zusammenstellen. Die Bachblütentherapie kann Ihnen so eine sanfte Unterstützung im Alltag sein. Darüber hinaus ist die Rescue-Mischung nach Dr. Bach bestehend aus fünf Bachblüten seit vielen Jahren fester Bestandteil in zahlreichen Haushalten. Diese ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, beispielsweise als Rescue-Tropfen, Rescue-Pastillen oder Rescue-Creme. Sie sind der kleine Begleiter für unterwegs und können Sie unterstützen, einer Herausforderung positiv zu begegnen. Obwohl die Bachblütentherapie ursprünglich für Erwachsene entwickelt wurde, gibt es heute auch Mischungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Haustieren abgestimmt sind.

Bach®-Blütenessenzen und die RESCUE®-Mischung bei medpex:

Bachblüten Markenshop

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *