Eisenmangel-Serie: Therapie von Eisenmangel

Bevor eine Therapie nötig wird: Einem Eisenmangel entgegenwirken

Der menschliche Körper braucht täglich Eisen. Das essenzielle Spurenelement sorgt dafür, dass genug rote Blutkörperchen gebildet werden, die Sauerstoff transportieren. Auch für die „Kraftwerke“ in den Zellen und Enzymen ist Eisen notwendig. 29Da der Körper es nicht selbst produzieren kann, muss jeder Mensch pro Tag etwa 1-2 Milligramm des Mineralstoffes über die Nahrung zu sich nehmen. Wenn dieser Bedarf über längere Zeit hinweg nicht gedeckt wird, können Mangelerscheinungen auftreten. Am häufigsten tritt dabei die Anämie auf, auch Blutarmut genannt, bei der Betroffene oft unter blasser Gesichtshaut, Müdigkeit oder Schwindel leiden. Bei diesen oder ähnlichen Symptomen sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Die Therapie bei Eisenmangel besteht darin, dem Körper den Mineralstoff wieder ausreichend zuzuführen. Dies kann oral oder durch eine Infusion geschehen.

Je nachdem, wodurch der Mangel ausgelöst wurde, kann teilweise auch auf künstliche Präparate verzichtet werden. Ein häufiger Grund für unzureichende Eisenversorgung ist eine ungesunde Ernährungsweise. Hierbei kann durch eine Ernährungsumstellung der Eisenmangel auch ohne Therapie überwunden werden.

Eisenmangel natürlich vorbeugen

Von einem Eisenmangel wegen falscher Ernährung sind oftmals Vegetarier und Veganer betroffen, weil das Eisen im Fleisch am besten vom Körper aufgenommen werden kann. Doch durch Hülsenfrüchte, Getreide und Gemüse lässt sich der Fleischverzicht gut ausgleichen. Eine andere Ursache für Eisenmangel ist ein erhöhter Eisenverbrauch. Vor allem menstruierende, schwangere oder stillende Frauen sowie Kinder und Jugendliche in der Wachstumsphase stellen eine Risikogruppe dar. Auch bei bestimmten Magen-Darm-Erkrankungen kann durch hohen Blutverlust der Eisenspiegel gefährlich sinken. In solchen Fällen ist eine Therapie aufgrund des Eisenmangels oft unumgänglich. Damit es gar nicht erst so weit kommt, gibt es natürliche eisenhaltige Präparate, wie z.B. speziell gefiltertes Wasser aus einer besonders eisenhaltigen Quelle, das dem Eisenmangel auf natürliche Weise vorbeugen kann, damit eine Therapie gar nicht eingeleitet werden muss.

weitere Infos zum Thema:

1) Symptome bei Eisenmangel
2) Diagnose von Eisenmangel
3) Ursachen eines Eisenmangels
4) Therapie von Eisenmagel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *