Eisenmangel-Serie: Ursachen für einen Eisenmangel

Ausgewogene Ernährung beii Eisenmangel.

Der einfachste Weg: Eine ausgewogene Ernährung kann einem Eisenmangel entgegenwirken.

Erste Anzeichen für einen Eisenmangel 

Eisen ist ein essenzielles Spurenelement. Es ist vor allem für die Bildung von roten Blutkörperchen wichtig, die den Sauerstoff im Körper transportieren. Auf diese Weise werden die Körperzellen mit Energie versorgt. Jeder Mensch verbraucht täglich etwa 1-2 Milligramm Eisen. Weil der Körper den Mineralstoff nicht selbst herstellen kann, muss er mit der Nahrung aufgenommen werden. Deswegen ist die Ursache für Eisenmangel meistens in der Ernährung zu suchen. Als häufigste Mangelerscheinung tritt Blutarmut auf, was sich durch Müdigkeit und eine blasse Gesichtsfarbe äußert. Aber auch bei trockener Haut, rissigen Nägeln und Haarausfall kann Eisenmangel die Ursache sein. Vor allem Vegetarier, Veganer und Sportler neigen zu einer Unterversorgung mit dem wichtigen Nährstoff. Um einem Mangel entgegen zu wirken, ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten: Vor allem Fleisch ist sehr eisenhaltig, aber auch Hülsenfrüchte, Gemüse und Getreide gewährleisten eine gute Versorgung. Wenn Sie trotz einer vielseitigen Ernährung an Mangelerscheinungen leiden, suchen Sie in jedem Fall einen Facharzt auf.

Mögliche Ursachen für einen Eisenmangel

Neben einer falschen Ernährungsweise gibt es noch andere Ursachen, die einen Eisenmangel hervorrufen können. Insbesondere Frauen sind häufig davon betroffen. Durch die Menstruationsblutungen oder eine Schwangerschaft und in der Stillzeit hat der Körper oft einen erhöhten Eisenbedarf. Ebenso benötigen Kinder und Jugendliche während der Wachstumsphase besonders viel von dem wichtigen Spurenelement. In diesen Fällen wird oft auf künstliche, eisenhaltige Nahrungsergänzungsmittel zurückgegriffen, um den erhöhten Verbrauch auszugleichen. Eine bekömmliche Alternative zu hoch dosierten Ergänzungsmitteln in Tabletten- oder Pulverform stellt ferrotone von Nelsons dar. Das speziell gefilterte Wasser stammt aus einer besonders eisenhaltigen, natürlichen Quelle. Es kommt ganz ohne Zusatzstoffe aus und kann vom Körper besonders gut aufgenommen werden

weitere Infos zum Thema:

1) Symptome bei Eisenmangel
2) Diagnose von Eisenmangel
3) Ursachen eines Eisenmangels
4) Therapie von Eisenmagel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *