Rezept: Grünes Risotto & Zitronen-Minz-Macarons

Rezept

Aus der Reihe „Im grünen Bereich“ gibt es heute das Rezept für Grünes Risotto mit geräucherter Entenbrust und das Rezept für Zitronen-Minz-Macarons. 

Grünes Risotto mit geräucherter Entenbrust

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 45 min
Nährwerte pro Person: 765 kcal
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten
je 1 EL Dill, Thymian und Kerbel
3 EL Petersilie
5 Bärlauchblätter
2 EL Spinat
10 EL Wasser
etwas Salz
8 EL Olivenöl
3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
360 g Risottoreis
100 ml trockener Weißwein
700 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe
60 g Parmesan
Fleur de Sel
weißer Pfeffer
Muskatnuss
150 g geräucherte Entenbrust

Zubereitung
Kräuter und Spinat grob hacken und mit Wasser, Salz und 5 EL Olivenöl zu einem glatten Brei mixen. Wenn nötig, durch ein feines Sieb streichen. Schalotten und Knoblauch fein hacken und in 3 EL Öl glasig anschwitzen. Risottoreis mit andünsten. Unter ständigem Rühren mit Weißwein ablöschen. Nach und nach unter permanentem Rühren die Brühe zugeben, bis der Reis gar ist. Parmesan reiben und dazugeben. Mit Fleur de Sel, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und den Kräuterbrei unterrühren. Risotto zusammen mit der Entenbrust anrichten und servieren.

Rezept

Zitronen-Minz-Macarons

Für ca. 25 Stück
Zubereitungszeit: 1 h 10 min
Nährwerte pro Stück: 92 kcal
Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

Zutaten
Für die Macaronschalen:
2 Eiweiße
120 g Puderzucker
1 Msp. olivgrüne Lebensmittelfarbe
(Pulver)
140 g gemahlene Mandeln
½ EL gehackte Minze

Für die Creme:
100 g zimmerwarme Butter
30 g Puderzucker
3 EL gehackte Minze
Schale von ½ Zitrone
1 TL Zitronensaft

Zubereitung
Backofen auf 70 °C (Heißluft) vorheizen. Für die Macaronschalen Eiweiße leicht aufschlagen. Puderzucker langsam einrieseln lassen und Schnee fest aufschlagen. Lebensmittelfarbe untermischen und nach und nach Mandeln und Minze zugeben. Masse mit einem Spritzbeutel in Macaronbackmatten oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. 18 min im Ofen anbacken und danach ca. 10 min bei 180 °C fertig backen. Achtung: Die Macaronschalen sollten nicht zu dunkel werden, deshalb am besten den Backvorgang überwachen und eventuell 1–2 min früher aus dem Ofen nehmen.
Für die Creme Butter schaumig schlagen und Puderzucker unterrühren. Zitronenschale fein reiben. Die Hälfte der Minze zusammen mit Zitronenschale und -saft zur Butter geben und gut vermischen. Masse in einen Spritzbeutel füllen und immer zwischen 2 Macaronschalen spritzen. Übrige Minze zum Garnieren auf einen flachen Teller geben und die Macarons längs einmal durchrollen. Am besten schmecken die Macarons einen Tag nach der Herstellung.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *