Rezept: Rindertartar im Kartoffelnest & karamellisierte Schupfnudeln

Kartoffelrezept

Aus der Reihe „Tolles aus der Knolle“ gibt es heute das Rezept für Rindertartar im Kartoffelnest und das Rezept für karamellisierte Schupfnudeln mit Äpfeln und gebrannten Mandeln. 

Rindertatar im Kartoffelnest

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 45 min
Nährwerte pro Person: 398  kcal
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten
Für das Tatar:
300 g Bio-Rinderfilet
Schale von ¼ Zitronen
1 Knoblauchzehe
13 Kapern
1 rote Lauchzwiebel
3 getrocknete Tomaten
getrockneter Thymian
Salz, Pfeffer
1 Eigelb
1 TL Honig
2 TL Senf
1 Msp. Meerrettich
3 EL Olivenöl
Für die Kartoffelnester:
3 Kartoffeln (bunte Sorten nach Belieben)
Fett zum Frittieren
Salz

Zubereitung
Für das Tatar Rindfleisch mit einem scharfen Messer fein hacken. Zitronenschale, Knoblauch, Kapern, Lauchzwiebel und Tomaten ebenfalls sehr fein hacken und untermischen. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen und Eigelb, Honig, Senf und Meerrettich zugeben. Alles vermengen und mit Olivenöl abrunden. Tatar kalt stellen, bis die Kartoffelnester fertig sind. Für die Nester die Kartoffeln fein hobeln. 2 Siebe mit einem Draht zusammenbinden. Das eine sollte etwas größer sein als das andere. In dem großen Sieb die Fläche mit ¼ der Kartoffelscheiben auslegen und das kleinere daraufdrücken. In heißem Frittierfett goldgelb ausbacken, aus der Form nehmen, salzen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Insgesamt 4 Nester ausbacken. Tatar zu 4 Kugeln formen und in je 1 Kartoffelnest setzen. Tipp: Dazu passt ein knackiger Feldsalat.

Karamellisierte Schupfnudeln mit Äpfeln und gebrannten Mandeln

Kartoffelrezept

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 60 min
Nährwerte pro Person: 501 kcal
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten
650 g mehligkochende Kartoffeln
100 g Mehl Type 550
2 Eigelbe
3 l Wasser
Salz
2 Äpfel
1 EL Rohrzucker
50 g Butter
90 g gebrannte Mandeln

Zubereitung
Ungeschälte Kartoffeln im Wasserdampf garen, bis sie weich sind. Danach schälen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Mehl und Eigelbe zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Wasser mit wenig Salz in einem Topf zum Kochen bringen, währenddessen aus dem Teig Schupfnudeln formen. Wenn das Wasser kocht, Temperatur herunterstellen, sodass es nur noch leicht köchelt. Achtung: Zuerst nur eine Nudel in das Wasser geben. Wenn diese zerfällt, noch etwas Mehl in die Kartoffelmasse geben (je nach Kartoffelsorte kann das notwendig sein). Wenn die Nudeln oben schwimmen, mit einer Schaumkelle abschöpfen und abkühlen lassen. Äpfel vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Zucker in einer Pfanne schmelzen. Butter zugeben und bei milder Hitze Äpfel und Schupfnudeln darin karamellisieren. Mandeln grob hacken und daruntermischen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *