Gebackener Camembert mit Honig und Pistazien

Schon die Steinzeitmenschen wussten um den köstlichen Geschmack von Honig und verwendeten ihn als Süßungsmittel. Auch heute noch sollte das Naturprodukt sich nicht nur als süßer Aufstrich in der Küche wiederfinden: Mit Honig lassen sich z. B. Suppen, Fleischgerichte und verschiedene Gemüsesorten verfeinern. Auch unser heutiger Rezepttipp erhält mit Honig eine besondere aromatische Note.

Gebackener Camembert mit Honig und Pistazien

  • Zubereitungszeit: 30 min
  • Nährwert pro Cupcake: ca. 1.260 kcal
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für eine Person

  • 1 Camembert
  • 2 EL (Tannen-) Honig
  • 50 g Pistazien
  • 1 Handvoll Pflücksalat

Für die Honig-Vinaigrette:

  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Senf
  • Piment d’Espelette
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 6 EL natives Olivenöl
  • Fleur de Sel

Zubereitung

Camembert in eine ofenfeste Form geben und mit 1 EL Honig bestreichen. Bei 160 °C ca. 15 min im Ofen backen. Danach bei 230 °C ca. 3 min goldgelb überkrusten. Während der Käse im Ofen ist, Pistazien grob hacken, Pflücksalat waschen und trocknen.

Für die Vinaigrette Essig, Senf, Piment, 1 EL Honig sowie nach Gusto etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut vermengen. Das Öl unter ständigem Rühren langsam einfließen lassen. Salat mit Vinaigrette marinieren. Camembert mit Pistazien garnieren und zusammen mit dem Salat anrichten. Bei Bedarf mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − zwölf =