Erborian Markenportrait – Das Beauty-Geheimnis koreanischer Frauen

Erborian

Koreanerinnen sind bekannt für ihre schöne, reine Haut. Sie gehören zu den anspruchsvollsten Beauty-Konsumentinnen der Welt, denn eine makellose, straffe Haut und ein ebenmäßiger Teint sind das Schönheitsideal in Korea. Nun erobern Pflegemarken aus Asien den Westen. Eine von ihnen ist Erborian. 

Schönheit wird in jeder Kultur anders definiert. In Korea lautet das gängige Schönheitsideal einfach Perfektion: babyglatte und helle Haut, makelloser Teint, samtiger Glow. Südkorea zählt zu den Top-Ten-Kosmetikmärkten der Welt. Entsprechend liegen auch die Pro-Kopf-Ausgaben für pflegende Beauty-Produkte in Südkorea auf Rekordniveau. Und längst erfüllen nicht mehr Marken und Produkte aus dem Westen die hohen Ansprüche der Koreanerinnen, sondern zahlreiche eigene Marken wie Dewytree, Dr. Jart+, Mizon oder Erborian. Insider sind sich einig: Die Koreaner scheinen der Welt in Sachen Beauty und Kosmetik einen großen Schritt (manche sprechen von bis zu zwölf Jahren) voraus zu sein. Die südkoreanischen Kosmetikhersteller präsentieren eine Innovation nach der anderen – in Fachkreisen betitelt man Kosmetik aus Korea bereits als „New Skincare Superpower“. Ob BBCreme, CC-Creme, Mask Sheet (Tuchmaske), Cushion Compact – all diese Innovationen haben ihren Ursprung in Korea. Cushion Compact oder Cushion Foundation beispielsweise bezeichnet ein mit Make-up getränktes Kissen, das so unkompliziert in der Anwendung ist wie eine BBCreme. Auch die sich rasant ausbreitenden Tuchmasken (in Südkorea heißt es: „one mask a day“) stehen für den weltweiten Erfolg der koreanischen Kosmetik und werden im Westen von Models wie Gigi Hadid über Kendall Jenner ebenso verwendet wie von Geschäftsfrauen oder Girlies. Die Extravaganz der Produkte sorgt für ihren Erfolg. Da, wo die Europäerin vielleicht ein bis zwei Pflegeartikel für das abendliche Abschminken im Bad stehen hat, tummeln sich bei einer Koreanerin wesentlich mehr Spezialprodukte für die unterschiedlichsten Anwendungen. Zu bewundern in zahlreichen quietschbunten YouTube-Videos koreanischer Vloggerinnen, die ihre täglichen Pflegerituale vorführen.

Das Bad als Beauty-Tempel

Die Bäder der Vloggerinnen sehen häufig wie Beauty-Stores aus, so groß ist die Auswahl an Pflegeprodukten. Und die Länge der YouTube-Videos könnte fast den Gedanken aufkommen lassen, dass südkoreanische Frauen weitestgehend im Bad wohnen. Die Aufrufe der Vloggerinnen erreichen ebenfalls entsprechendes Rekordniveau: „The Best of Korean Face Sheet Masks“ von Vloggerin Jen, genannt meejmuse, wird täglich unzählige Male nicht mehr nur in Korea angeklickt. Beauty und Pflege aus Südkorea – ein Riesenthema weltweit.

Erborian – eine südkoreanische Cross-over-Marke

Zu den wichtigen Playern in Südkorea zählt auch die Marke Erborian, gegründet von zwei Frauen aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen: Die Koreanerin Hojung Lee kennt sich bestens mit den Schönheitsritualen ihrer Heimat aus. Die weltoffene Globetrotterin Katalin Bereny stammt aus Frankreich und sammelte Marketing-Erfahrung in führenden Positionen internationaler Kosmetikunternehmen.
Schließlich begründeten die beiden Entrepreneurinnen in Paris gemeinsam die Marke Erborian. Der Standort verhalf Erborian zu großer Popularität – sowohl in Europa als auch in Asien. Dazu hat die außergewöhnliche Philosophie der Marke maßgeblich beigetragen: Traditionelles Wissen aus Korea trifft auf bewährte Elemente orientalischer Schönheitsanwendungen und innovative naturwissenschaftliche Erkenntnisse. Gewissermaßen eine Cross-over-Marke mit vielen unterschiedlichen Einflüssen. Allerdings dominiert eindeutig der Einfluss Südkoreas, der kurz gefasst die Jugendlichkeit des Teints zum Ziel hat.

BB-Creme von Erborian – oft kopiert, nie erreicht

2009 brachte Erborian ein Produkt heraus, das mittlerweile zu einem absoluten Kultprodukt geworden ist: die BB-Creme, die unter dem Slogan „Die Creme, die für Babyhaut sorgt“ bekannt wurde. Bis heute ist das Produkt ein echter Klassiker, wurde viel imitiert, aber nie erreicht und verkörpert südkoreanisches Beauty-Verständnis par excellence. Die BB-Creme au Ginseng 3-in-1 enthält eine hochkonzentrierte Mischung aus koreanischen Heilkräutern, die man in Asien seit Generationen verwendet. Die Emulsion gleicht den Hautton aus und deckt Hautunreinheiten ab, spendet Feuchtigkeit, nährt die Haut, sorgt für einen Babyhaut-Effekt und hinterlässt ein seidiges Hautgefühl. Es gibt sie in drei Farbnuancen.
Wenig später brachte Erborian mit der CC-Creme HD à la Centella Asiatica den ersten High-Definition-Hautperfektionierer aus Korea auf den Markt. CC steht hierbei für den Begriff Color Controlling. Die ultrafeine Textur der Creme enthält Pigmente in konzentrierter Form, eine neue Generation farbgebender und lichtreflektierender Leuchtkraft-Pigmente. Kommen diese mit der Haut in Berührung, schmelzen sie und hinterlassen einen feingezeichneten und leuchtenden klaren Teint, der die Anwenderin frisch und erholt aussehen lässt. Die CC-Creme ist für alle Hauttöne geeignet und wird wie eine Feuchtigkeitspflege aufgetragen. Für ein noch perfekteres Finish tragen Südkoreanerinnen im Anschluss die BB-Creme oder das normale Make-up auf.

Bambus, Ginsing und immer wieder Tuchmasken

Weiterhin sind es neben vielen Produkten mit beispielsweise grünem Tee, Bambus, Honig, Algen oder Ginseng vor allen Dingen die Tuchmasken, die Erborian zu einem Teil koreanischer Beauty-Erfahrung machen. So etwa die Tuchmaske Ginseng Shot Mask mit hautglättender Wirkung. Nach der Anwendung fühlt sich die Haut praller an, wirkt leuchtender, fester und wie geglättet. Während wir die Beauty-Routine der Koreanerinnen vor allem mit ihren intensiven Zehn-Schritte-Ritualen in Verbindung bringen, überraschen sie uns auch immer wieder mit anderen einfachen, aber effektiven Hautpflege-Hacks. Das Neueste? Das Gesicht mit Sprudelwasser waschen. Diese Schönheitsanwendung ist nicht teuer, wirkt wie ein sanftes Peeling und sorgt für ein angenehmes Kribbeln auf der Haut. mf //

Pflegetipps aus Südkorea

Ji-yun Cho lebt seit fünf Jahren in Berlin und wendet ihre südkoreanische Pflegeroutine diszipliniert an. „Ich arbeite viel, und auch wenn ich spätabends müde bin, würde ich nie von meiner Routine abweichen, denn dann wird meine Haut sofort sichtbar schlechter“, sagt sie. Für uns hat sie vier Tipps zusammengestellt.

1. Peeling
Nicht öfter als einmal in der Woche. Zu häufiges Peelen zerstört sonst den natürlichen Hautschutz.

2. Reinigung
Das A und O in Südkorea. Double Cleansing ist der Standard. Das heißt: immer Make-up-Entferner und Reinigungsgel verwenden und nicht nur ein Abschminktuch.

3. Tuchmasken
Mindestens zwei- bis dreimal wöchentlich eine Tuchmaske verwenden. Sie wirkt wie ein Feuchtigkeitsbooster.

4. Keine Ausreden
Die Pflegeroutine folgt diesen Schritten: Make-up-Entferner, Cleanser, Toner, Essenz-Toner (ein reichhaltiger Toner mit mehr Wirkung, etwa mit einem liftenden Effekt), Serum, Creme, Augencreme.

Unsere Produktempfehlungen

Kosmetikprodukte aus Korea stehen seit dem weltweiten Erfolg der BB-Creme sowie CC-Creme für Innovation, Qualität und hohe Effizienz. Koreanische Pflegeprodukte enthalten häufig natürliche Extrakte und effektive Wirkstoffe unter anderem aus fermentierten Sojabohnen, grünem Tee, Bambus, Honig, Algen und Ginseng.

Das Serum SEVE DE BAMBOO MATTE von ERBORIAN mit Bambusfasern und Bambussaft spendet Feuchtigkeit, glättet und kräftigt die Haut. Für ein verfeinertes Hautbild und ein mattes Finish.→ Zum Shop

ERBORIAN CC CREME HD A LA CENTELLA ASIATICA DORE SPF 25: Die Creme kann mit den Aktivstoffen der Heilkräuterpflanze Centella Asiatica den Anzeichen der Hautalterung entgegenwirken. Sie enthält innovative teintkorrigierende Pigmente. Für einen leuchtenden, frischen Teint.→ Zum Shop

ERBORIAN DETOX BLACK SCRUB: Die klärende Peelingmaske mit Kohlepulver und Baumwoll-Mikrofasern reinigt die Haut optimal. Sie entfernt abgestorbene Hautschüppchen und mindert überschüssigen Talg.
Für einen feinen, matten Teint.→ Zum Shop

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *