Marktvergnügen

Märkte

Entschleunigung pur: Märkte bieten eine entspannte Auszeit vom stressigen und unpersönlichen Shoppen. Egal, ob Sie auf der Suche nach frischem Gemüse, Second-Hand-Mode oder Designerschätzen sind – schlendern Sie doch mal wieder über Wochen- und Flohmärkte und genießen Sie das besondere Flair. Vielleicht sogar nachts statt früh am Morgen? Diesen Sommer ist alles möglich!

Themenmärkte

Ob Mütter, die für ihren Nachwuchs in der nächsten Größe Kleidung suchen, Paare, die den Wanderurlaub planen, oder Comicliebhaber, die auf der Jagd nach seltenen Heften sind – für jedes Interessengebiet gibt es den passenden Flohmarkt. Und das Beste: Die Händler sind Experten ihres Fachs und haben die Waren im Idealfall sogar schon getestet. Sie können Buchtipps geben, haben witzige Anekdoten zur Schallplatte auf Lager oder wissen, welches Fahrrad am besten zu den eigenen Ansprüchen passt. Wer sich für etwas Spezielles wie Modellbau oder Eisenbahn interessiert, kommt bei sogenannten Börsen auf seine Kosten: Hier wird meist Eintritt verlangt, dafür sind professionelle Händler dabei und die Besucher reisen oft von weit an.

Nachtmärkte

Morgens um sechs den Wecker stellen, um die besten Schnäppchen zu ergattern – das muss nicht sein. Denn der Trend geht in Richtung Nachtflohmarkt. Shoppen, wenn andere schlafen gehen, dazu angesagte Musik vom DJ – Flohmärkte werden zum Event. Sogar ein kleiner Eintritt ist dann fällig. Dafür sind solche Flohmärkte aber auch meist drinnen, zum Beispiel in einer großen Halle statt im Park, und angeboten wird vor allem hochwertige Kleidung statt Kitsch und Plunder. Längst sind Nachtflohmärkte auch über Großstadtgrenzen hinaus beliebt und nicht selten von Agenturen professionell organisiert. Wer es etwas persönlicher mag: Auch normale Floh-märkte dauern oft über zwei Tage, und anstatt alles abzudecken und die Nacht im Bett zu verbringen, bleiben Sie doch einfach mal da – mit Kerzen und Taschenlampen ausgestattet, ist die Stimmung eine ganz besondere.
www.nachtflohmaerkte.de oder
www.nachtkonsum.com

Blogger- und Vintagemärkte

Wer Fashion-Blogs liest, der weiß: Bloggerinnen sind einfach immer unglaublich gut angezogen – und ihre Kleiderschränke quellen über. Wer ihren Look nachstylen möchte, hat auf einem der „Blogger-Flohmärkte“ die besten Chancen dazu. Ob Designer- oder Vintage-Mode, hier verkaufen zahlreiche bekannte Bloggerinnen Fashion und Accessoires. Einfach mal online suchen, ob das auch in der eigenen Stadt geplant ist – oder lokale Blogger anschreiben und es selbst organisieren. Auf besonderen Anklang stößt auch das Start-up „VinoKilo“: Vintagemode zum Kilopreis, dazu Wein und Musik. www.vinokilo.com
Auf den Pop-up-Events, die oft in urbanen Locations stattfinden, gibt es vor allem Einzelstücke statt Massenware von der Stange. Rund zwei Tonnen Vintage-Schätze haben die Veranstalter dabei und es wird ständig nachgelegt. Da ist wirklich für jeden was dabei.

Wochenmärkte

Eine bunte Abwechslung zum unpersönlichen Supermarkt-Einkauf: Wochenmärkte punkten mit persönlicher Beratung, Frische, Qualität, saisonalen und regionalen Angeboten, Feinkost oder Waren aus Bio-Anbau. Sie können neue Gemüsesorten kennenlernen, Nachbarn auf einen Plausch treffen und regionaltypische Leckereien probieren. In Berlin lockt beispielsweise mittwochs und samstags der berühmte Winterfeldtmarkt. Ebenfalls empfehlenswert: die Märkte auf dem Chamissoplatz (Kreuzberg), dem Kollwitzplatz (Prenzlauer Berg) oder dem Boxhagener Platz (Friedrichshain). Auf dem Mainzer Wochenmarkt können Sie von März bis November beschwingt ins Wochenende starten und sich beim sogenannten Marktfrühstück Weine von Mainzer Winzern gönnen. Und in München ist natürlich der über 200 Jahre alte Viktualienmarkt ein Muss für alle Besucher – er verbindet Kultur und Kulinarik.

Klick-Tipp

Unter www.mein-wochenmarkt.com können Sie Wochenmärkte nach (Groß-)Städten, Stadtteil, Marktplatz oder Markttag suchen. Biomärkte finden Sie über die Eingabe „öko“.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *