Rezept: Frühlings-Poke-Bowl mit Wildkräutern, Thunfisch, Sojabohnen und Sesamreis

Aus unserer Reihe frühlingshafte Bowls: Schwarzer Sesam mischt sich mit weißem Basmatireis, sattroter Thunfisch schmückt sich mit einem grünen Wildkräutermantel: So ungefähr muss es sich anfühlen, einen Regenbogen zu essen. Dass Bowls zu einem Trend wurden, liegt nicht zuletzt an ihrer äußerst ansprechenden Optik. Entdecken Sie dazu unsere bunte Frühlings-Poke-Bowl.

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 30 min
Nährwert pro Person: 1.172 kcal
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten

150 g Basmatireis
2 EL schwarzer Sesam
1 EL Sesamöl
Salz
160 g gefrorene Sojabohnen
oder Erbsenschoten
4 EL Olivenöl

Abrieb und Saft von ½ Bio-Limette
100 g Wildkräuter mit essbaren
Blüten oder Babyleaf-Salat-Mix
400 g Thunfisch in Sushi-Qualität
1 Spritzer Sojasauce
Piment

Zubereitung
Den Reis nach Packungsanleitung kochen, anschließend mit schwarzem Sesam und Sesamöl vermischen. Nach Belieben salzen. Die Sojabohnen in kochendem gesalzenem Wasser blanchieren und mit 3 EL Olivenöl, Limettenabrieb und Saft abschmecken. Die Hälfte der Wildkräuter hacken und beiseitestellen. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und 1 EL Olivenöl hineingeben. Den Thunfisch mit der Sojasoße einreiben und sehr kurz anbraten. Anschließend in den gehackten Kräutern wenden, salzen, mit etwas Piment würzen und schräg aufschneiden. Zusammen mit Reis, Sojabohnen und den übrigen Kräutern anrichten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs − 1 =