Do-It-Yourself: Selbst gemacht!

Basteln mit Schere und Kleber

Wann haben Sie das letzte Mal etwas selbst hergestellt? Schon länger her? Dann ist es an der Zeit, aktiv und kreativ zu werden. Denn der Stolz, den man verspürt, wenn man etwas mit den eigenen Händen geschaffen hat, anstatt im Geschäft viel Geld dafür auszugeben, ist unbezahlbar! Wir haben fünf Tipps für Sie.

In Erinnerungen schwelgen

Egal ob Scrapbook zum Schrauben oder klassisches Fotoalbum, ob aus Leder oder Leinen – gestalten Sie ein Fotoalbum doch mal wieder von Hand. Statt der gedruckten Fotobücher, bei denen Masken, Rahmen und Hintergründe oft vorgegeben sind, ist es eine schöne Abwechslung, Familien- oder Urlaubsbilder selbst einzukleben – genauso wie früher, als es die digitalen Bücher noch nicht gab. Nehmen Sie sich Zeit, den Platz neben den Fotos mit kleinen Stickern, getrockneten Blumen oder Spitzenpapier zu verzieren, lustige Anekdoten mit bunten Stiften niederzuschreiben, Eintrittskarten einzukleben und dabei in Erinnerungen an die zurückliegenden Erlebnisse zu schwelgen. Gerade zu besonderen Anlässen wie einer Hochzeit oder der Geburt eines Kindes ist ein handgemachtes Album ein tolles Geschenk. Kreative Gestaltungstipps gibt es unter www.goldbuch.de/blog/tag/kreative-fotoalben

Möbelbauen für Anfänger

Die eigenen vier Wände stilvoll einzurichten kann Spaß machen – doch teure Designerstücke kann sich nicht jeder leisten. Macht nichts: Mit etwas handwerklichem Geschick und Einzelteilen aus dem Baumarkt kann man etwas Eigenes mit -persönlicher Note kreieren. Und das sieht nicht nur toll aus, es macht auch stolz und glücklich! Wie wäre es zum Beispiel mit einem schlichten, aber einzigartigen Holzregal vom nieder-ländischen Designer Lex Pott oder einer modernen Hänge-leuchte von Martin Hirth? Anregungen gibt es unter sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/43213/Selber

Tipp: Augen auf beim nächsten Waldspaziergang – aus einem schönen, großen Ast wird im Handumdrehen eine Garderobe oder Kleiderstange.

Holen Sie sich den Frühling nach Hause
Wer individuelle Blumensträuße liebt, der sollte sich ans Selbstbinden wagen: Alles, was Sie brauchen, ist etwas Übung. Nutzen Sie Felder, auf denen Sie selbst Blumen schneiden können, und suchen Sie sich die schönsten aus. Zu Hause mit einem Messer überschüssige Blätter abschneiden und die Stängel schon etwas kürzen. In die Mitte des Straußes kommt eine große Blüte, die weiteren werden kreisrund angeordnet. Blattwerk und Zweige spiralförmig einflechten, dazu die Blumen zwischen Daumen und Zeigefinger halten. Kleine Lücken auffüllen und alles fest zusammenbinden, die Stiele auf eine Länge kürzen.

Aufgemotzt statt neu gekauft

Es muss nicht immer das teure Designerkleid sein, auch auf Flohmärkten und in Second-Hand-Läden finden sich oft tolle, vergleichbare Teile – die zudem auch noch günstiger sind. Und mit ein bisschen Geschick lassen sich die gebrauchten Kleidungsstücke – ebenso wie Schrank-hüter – wunderbar individualisieren: Mit Nieten und Spitze zum Beispiel werden Jeans oder einfarbige T-Shirts zum Hingucker. Wer dabei Unterstützung braucht oder sich sogar ein Kleidungsstück selbst nähen möchte, für den ist ein Nähcafé ideal: In netter Atmosphäre treffen sich dort Gleichgesinnte und tauschen Tipps und Tricks aus. Einfach online suchen – gibt es bestimmt auch in Ihrer Stadt! www.diymode.de/100-kostenlose-anleitungen-schnittmuster-und-freebooks-zum-naehen-von-kleidung/

Power zum Trinken

Grün, rot oder gelb: Smoothies sorgen für eine Extraportion Vitamine. Doch anstatt sich die Mixgetränke aus Obst oder Gemüse im Laden zu kaufen, werfen Sie doch lieber selbst den Mixer an. Frischer geht es nicht! So vermeiden Sie auch, dass Sie einen Smoothie erwischen, der Ihnen gar nicht richtig schmeckt. Nehmen Sie Ihre Lieblingszutaten, wie zum Beispiel Erdbeeren, Himbeeren, Naturjoghurt und Milch, und mixen Sie alles zusammen. Auch eine grüne Variante mit Spinat, Orangensaft und Banane ist köstlich. Mixer und tolle Rezeptideen gibt es unter www.gruenesmoothies.de
Mit einer schönen Flasche für unterwegs, entweder aus Glas (beispielsweise von Miu Color) oder Kunststoff (zum Beispiel von Nalgene, beide über Amazon), ist das Power-Getränk zudem noch stylish verpackt. Sie werden sehen: Selbst gemacht schmeckt der Smoothie gleich doppelt so lecker!

Tipp: Ein selbst gebundener Blumenstrauß ist auch ein tolles Geschenk und Mitbringsel. Dazu einfach die Stiele mit schönen Deko-Bändern umwickeln und eine kleine Karte zwischen die Blüten stecken.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *