Entzündungen der oberen Atemwege – beim ersten Kribbeln gezielt behandeln

Wie Sie Erkältungsbeschwerden lindern

Eine “laufende” Nase ist so etwas wie ein natürlicher Reinigungsmechanismus.

Wer kennt das nicht? Kaum beginnt der Herbst oder die ersten nasskalten Tage des Winters – schon ist sie da: die Erkältung! Häufig verbunden mit einem Kratzen im Hals, Kribbeln in Nase und Nebenhöhlen sowie Druckkopfschmerz durch eine verstopfte Nase. Diese Entzündungen der oberen Atemwege sind nicht gefährlich, aber im Alltag sehr belastend.

Ursachen für eine Entzündung der oberen Atemwege

Besonders im Winter stehen die Schleimhäute der oberen Atemwege unter ständigem Stress. Der ständige Wechsel zwischen kalter und warmer Luft ist ebenso belastend wie die in geheizten Räumen oft auftretende Lufttrockenheit. Aber auch im Sommer beeinflussen Abgase, Feinstaub und Rauch die körpereigene Abwehr. Die natürlichen Reinigungsmechanismen der Schleimhäute können nicht mehr richtig arbeiten, was wiederum Krankheitserregern wie Viren, Bakterien und Pilzen Tür und Tor öffnet. Erkältungen beginnen oft mit einer Virusinfektion, welche sich vor allem durch Fieber und dünnflüssiges Nasensekret äußert. Die angegriffenen Schleimhäute und die unter Stress stehende Immunabwehr erleichtern im Folgenden Bakterien die Ausbreitung. Eine bakterielle Infektion äußert sich oft in einer Bronchitis, einer Entzündung der Nasennebenhöhlen oder des Mittelohrs.

Symptome und Begleiterscheinungen

Erkältungen können nach ganz verschiedenen Mustern ablaufen und auch unterschiedliche Symptome mit sich bringen. Typische Symptome sind eine laufenden oder verstopfte Nase, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Husten oder Ohrenschmerzen. Oft treten einige der genannten Symptome nebeneinander auf. Sie sind Begleiterscheinungen verschiedener Arten von Entzündungen der oberen Atemwege, die meist unter dem Begriff Erkältung zusammengefasst werden. Dazu gehören neben dem Schnupfen (Sinusitis) auch die Nasennebenhöhlenentzündung (Rhinitis), die Mittelohrentzündung (Otitis media), die Rachenentzündung (Pharyngitis) und die Mandelentzündung (Tonsilitis).

Entzündungen gezielt behandeln

Entzündungen der oberen Atemwege werden zumeist symptomatisch behandelt. Egal, ob verstopfte Nase, Kopfschmerz oder Halsschmerzen – für alle Symptome gibt es unterschiedliche Arzneimittel. Ein Mittel, nämlich das Locabiosol, kann aber gezielt gegen eine Vielzahl der Symptome eingesetzt werden. Es lindert nicht nur die Begleiterscheinungen der Entzündungen der oberen Atemwege, sondern vermag sogar die Ursachen zu behandeln.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *