Beauty-Rituale vor dem Schlafengehen

Beauty-Rituale vor dem Schöafengehen.

Rund ein Drittel unseres Lebens verschlafen wir. Doch das ist keineswegs verschwendete Zeit. Ganz im Gegenteil: Schlaf ist ein wahrer Jungbrunnen und Schönheitselixier. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Beauty-Ritualen Sie Ihre abendliche Schönheitspflege noch optimieren können.

Leichte Koste vor dem Schlafengehen

Damit der Schönheitsschlaf seine volle Wirkung entfalten kann, sollten zwischen der letzten, leichten Mahlzeit und dem Zubettgehen etwa drei Stunden liegen. Lebensmittel, die schlaffördernd sein und zu einer besseren Nachtruhe führen sollen, sind unter anderem Mandeln, Bananen, Kichererbsen, Lachs, Avocados sowie Mangold, Spinat und Grünkohl. Mandeln und Bananen enthalten das Schlafhormon Melatonin sowie Magnesium, das
wiederum die Muskelentspannung anregt. Kichererbsen sind reich an Eisen und der Aminosäure Tryptophan, die unser Körper für die Produktion von Melatonin benötigt. Mangold, Spinat und Grünkohl enthalten ebenfalls viel Tryptophan. Lachs und Avocados sind hingegen reich an Vitamin B6, das der Körper ebenfalls braucht, um Melatonin herstellen zu können.

Eintauchen und entspannen

Duschen oder baden Sie lieber nicht direkt vor dem Zubettgehen, denn das heiße Wasser regt den Kreislauf an. Etwa zwei Stunden vor der Nachtruhe bereitet eine Dusche oder ein Vollbad hingegen auf einen erholsamen und tiefen Schlaf vor. Das Wasser sollte etwa 35 bis 38 Grad warm sein, 10 bis 20 Minuten im Wasser reichen aus. Als Badezusatz empfiehlt sich ein Öl mit den pflanzlichen Inhaltsstoffen Melisse, Hopfen oder Lavendel, denn diese entspannen und machen schläfrig. Extra-Tipp: Für ein DIY-Lavendel-Badeöl einfach eine Tasse voll frischer oder getrockneter Lavendelblüten in ein verschließbares Gefäß füllen und mit Olivenöl aufgießen. Die Mischung ein bis zwei Wochen an einem dunklen Ort ruhen lassen, fertig! Sechs Tropfen pro Wanne genügen, um sich so richtig schön zu entspannen.

Reichhaltige Nachtcreme

In der Nacht erholt sich nicht nur unser Geist, sondern auch der Körper und nach einer gründlichen Reinigung auch die Haut. Sie regeneriert sich und bildet neue Zellen. Gerade nachts ist sie aufnahmefähiger für pflegende Inhaltsstoffe. Ein richtiger Powerwirkstoff in Sachen Anti-Aging ist Retinol, also Vitamin A, das als effektives Mittel gegen Pigmentflecken und Fältchen gilt. Weiterhin sollte eine Nachtcreme je nach Hauttyp Hyaluronsäure als Feuchtigkeitslieferant, entzündungshemmendes Panthenol (Pro-Vitamin B5) oder Salicyl- und Glykolsäure enthalten. Extra-Tipp: Für eine selbst gemachte Nachtcreme 50 Milliliter Vollmilch in einem hohen Gefäß schaumig schlagen und anschließend nach und nach 100 Milliliter Pflanzenöl unter Rühren hinzugeben, bis eine dickliche Creme entsteht. Nun ca. 15 Tropfen ätherisches Öl (zum Beispiel Lavendel) und einen halben Teelöffel Honig unterrühren, alles in einen sterilen Tiegel füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Die Creme nach der abendlichen Reinigung auftragen und über Nacht einwirken lassen.

Traummähne über Nacht

Auch unser Haar kann sich mit einfachen Tricks über Nacht regenerieren und zudem schön in Form gebracht werden. Massieren Sie dafür abends Argan- oder Olivenöl in die Längen und Spitzen ein. Drehen Sie die Haare zu einem hohen Knoten oder flechten sie zu einem unordentlichen Zopf. Beides mit einem breiten Haar oder Stirnband fixieren, um einen Knick zu vermeiden. Am Morgen sind die Haare dann natürlich gewellt und haben ein tolles Volumen. Oder Sie erwecken Ihre müde Mähne über Nacht mit Schwamm-Wicklern aus Schaumstoff oder Papilloten wieder zu neuem Leben – für extralang anhaltende Locken!

„Ich schau dir in die Augen, Kleines!“

Fett und Feuchtigkeit sind die wichtigsten nächtlichen Begleiter der zarten Augenpartie, da sie über weniger Fettgewebe verfügt und zum empfindlichsten und trockensten Teil der Gesichtshaut zählt. Besonders effektiv helfen Anti-Aging-Cremes oder -Seren mit Wirkstoff-Kombinationen aus Hyaluronsäure, Panthenol, Glycerin und Coenzym Q10 sowie natürlichen Inhaltsstoffen wie Avocado- oder Jojobaöl, Ringelblume und Sanddorn. Wer morgens trotzdem zu geschwollenen Augenlidern neigt, sollte nachts mit erhöhtem Kopf schlafen, damit die angesammelte Lymphflüssigkeit schneller abtransportiert werden kann.

Yoga als Abendritual

Eine leichte Yoga-Einheit vor dem Schlafen hilft uns dabei, abzuschalten, Stress abzubauen und zufriedener ins Bett zu gehen. Geeignete Übungen sind unter anderem der unterstützte Schulterstand und die Entspannungshaltung „Shavasana“. Der unterstützte Schulterstand ist perfekt, um den Rücken zu entspannen und zur Ruhe zu kommen: Legen Sie sich dafür mit dem Rücken auf den Boden und strecken Sie die Beine nach oben (nur so weit strecken, wie es angenehm ist). Umfassen Sie mit den Händen die Ober- oder Unterschenkel und halten Sie die Position für eine Minute. Für die „Shavasana“, die Totenstellung, können Sie sich im Bett auf den Rücken legen, Arme und Beine leicht abgespreizt. Atmen Sie tief in den Bauch und konzentrieren Sie sich vom Kopf bis zu den Zehen auf Ihren Körper. So lösen sich die Verspannungen des Tages. jk //

Tipps für die optimalen Schlafbedingungen

  • Die richtige Umgebung: Raumtemperatur 18 Grad, vor dem Schlafen kurz lüften, dunkles und leises Schlafzimmer, unterstützende Matratze (alle zehn Jahre wechseln).
  • Regelmäßige Schlaf-Wach-Routine: zwischen 22 und 23 Uhr schlafen gehen, gegen 7 Uhr aufstehen.
  • Beruhigender Duft: Ätherisches Lavendelöl regt das Schlafzentrum an.
  • Warme Füße: Kirschkernkissen oder Wärmflasche mit ins Bett nehmen, das sorgt für Entspannung.
  • Knitterfrei: Spezielle Kissen aus Seide reduzieren Reibung und können so Falten auf der Haut und Spliss in den Haaren verhindern.

Unsere Produktempfehlungen

Weleda Lavendel Entspannungsbad: Der zarte Blütenduft des Bades entspannt und lässt alle Sinne sanft zur Ruhe kommen. Die natürlichen ätherischen Öle geben harmonisierende Impulse und helfen, vor dem Schlafengehen das innere Gleichgewicht wiederzufinden.
→ Zum Produkt

ANNEMARIE BÖRLIND System Absolute Nachtcreme: Grünalgenextrakt, eingebettet in eine 3D-Wirkstoffmatrix aus dem Tarabaum, aktiviert die Kollagen- und Elastinproduktion der Haut, glättet sie und mildert Falten. Die cremig-reichhaltige Textur sorgt für ein regeneriertes Erscheinungsbild am Morgen.
→ Zum Produkt

DERMASENCE Eye Cream: Die hydratisierende Intensivpflege für die empfindliche Augenpartie erhöht mit wertvollen Ölen, Feuchtigkeitsspendern und Vitaminen die Elastizität der Haut.
Sie wirkt Fältchenbildung entgegen und revitalisiert die Augenpartie über Nacht. Mit Jojobaöl und Panthenol.
→ Zum Produkt


PRIMAVERA Schlafwohl Kissenspray bio: Mit seinem entspannenden Duft aus ätherischen Ölen aus
Lavendel und Neroli sorgt das Spray für eine wohlige Einschlafatmosphäre. Der Körper kommt zur Ruhe und findet leichter in einen erholsamen Schlaf.
→ Zum Produkt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *