Anti-Kater-Tipps

Frau mit Kopfschmerzen

Wenn das letzte Glas zu viel war…

Helau, Alaaf, Ahoi, Narri-Narro oder Alla Hopp! Ab Donnerstag 11:11 Uhr ist bei vielen Narren und Jecken wieder Ausnahmezustand angesagt. Es wird geschunkelt, gesungen, gebützt – und getrunken.

Dass übermäßiger Alkoholkonsum der Gesundheit nicht zuträglich ist, ist bekannt und soll auch nicht Thema dieses Beitrags sein, denn manchmal passiert es einfach, dass das ein oder andere Glas zu viel getrunken wurde und der Schädel am nächsten Morgen ganz schön brummt.

Deshalb haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie die „Nachwehen“ am besten in den Griff bekommen:

Anti-Kater-Tipps: Vor und während der Party

  1. Nicht auf nüchternen Magen trinken. Am besten vor der Party etwas Deftiges essen: Fett- und eiweißreiche Speisen können die Alkoholaufnahme ins Blut verzögern, da sie lange im Magen blieben.
  2. Nicht durcheinander trinken und bei einem Getränk bleiben. Und gleichzeitig viel Wasser trinken – am besten zu jedem Glas des alkoholischen Getränks ein Glas Wasser trinken.
  3. Zwischendurch immer wieder zu Snacks wie Chips, Salzstangen oder Erdnüssen greifen. Die fett- und salzhaltigen Knabbereien können einem Mineralstoffmangel vorbeugen.
  4. Rauchen Sie, wenn möglich, nicht. Das Rauchen entzieht dem Körper Sauerstoff und dass kann die Wirkung des Alkohols noch verstärken.

Anti-Kater-Tipps: Nach der Party

  1. Präventiv eine Schmerztablette vor dem zu Bett gehen? Nein! Schmerztabletten sind Medikamente und sollten nicht „vorsichtshalber“ eingenommen werden. Außerdem ist die Kombination mit Alkohol bei Medikamenten NIE eine gute Idee.
  2. Besser: Ein großes Glas Wasser trinken. Gerne auch mit einer Brausetablette z.B. mit Magnesium. Alkohol entzieht dem Köper Flüssigkeit und dabei gehen auch Mineralstoffe verloren. Das Brausegetränk kann schon vor dem Schlafengehen gegenwirken.
  3. Im Schlafzimmer für Frischluft sorgen. Nur mit ausreichend Sauerstoff kann der Körper optimal regenerieren.
  4. Damit auch die Haut regenerieren kann: Abschminken. Egal, wie müde man ist, Abschminken ist Pflicht.

Anti-Kater-Tipps: Der Morgen danach

  1. Ein klassisches Anti-Kater-Frühstück sorgt für reichlich Vitamine und Mineralstoffe: Eingelegte Heringe, Rührei und Laugengebäck sind beliebte Kater-Killer. Obst, Gemüse sowie Vollkornbrot und Joghurt sind natürlich nie falsch.
  2. Jetzt erst mal einen Kaffee. Besser nicht! Koffeinhaltige Getränke könnten den Kreislauf zu sehr belasten. Orangensaft ist ebenfalls nur bedingt empfehlenswert, da der ohnehin gereizte Magen durch säurehaltige Getränke zusätzlich gestresst würde.
  3. Frischluft & Bewegung. Auch wenn Ihnen jetzt mehr nach „Couch“ zumute ist, ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft wirkt jetzt Wunder.

Wir wünschen allen Jecken und Narren ein paar verrückte Tage, viel Spaß und möglichst keinen Kater.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *