Schlagwort-Archiv: Eisenmangel

Alle Beiträge zum Thema Eisenmangel im medpex Wohlfühlblog. Wir haben Interessantes und Wissenswertes rund um Eisenmangel für Sie zusammengestellt.

Eisenmangel bei Männern

Eisen ist ein wichtiges Spurenelement, das vor allem für den Sauerstofftransport und die Energieversorgung des Körpers benötigt wird. Normalerweise verbraucht ein Mensch am Tag etwa 1-2 Milligramm des Mineralstoffs. Da der Körper das benötigte Eisen nicht selbst produzieren kann, muss es mit der Nahrung aufgenommen werden. Wird über einen längeren Zeitraum der Bedarf nicht ausreichend gedeckt, entstehen Mangelerscheinungen, zum Beispiel ständige Müdigkeit, trockene und blasse Haut oder Schwindelanfälle. Wenn Sie unter diesen oder ähnlichen Symptomen leiden, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen. Weiterlesen

Eisenmangel-Serie: Therapie von Eisenmangel

Bevor eine Therapie nötig wird: Einem Eisenmangel entgegenwirken

Der menschliche Körper braucht täglich Eisen. Das essenzielle Spurenelement sorgt dafür, dass genug rote Blutkörperchen gebildet werden, die Sauerstoff transportieren. Auch für die „Kraftwerke“ in den Zellen und Enzymen ist Eisen notwendig. Weiterlesen

Eisenmangel-Serie: Ursachen für einen Eisenmangel

Ausgewogene Ernährung beii Eisenmangel.

Der einfachste Weg: Eine ausgewogene Ernährung kann einem Eisenmangel entgegenwirken.

Erste Anzeichen für einen Eisenmangel 

Eisen ist ein essenzielles Spurenelement. Es ist vor allem für die Bildung von roten Blutkörperchen wichtig, die den Sauerstoff im Körper transportieren. Auf diese Weise werden die Körperzellen mit Energie versorgt. Jeder Mensch verbraucht täglich etwa 1-2 Milligramm Eisen. Weil der Körper den Mineralstoff nicht selbst herstellen kann, muss er mit der Nahrung aufgenommen werden. Deswegen ist die Ursache für Eisenmangel meistens in der Ernährung zu suchen. Als häufigste Mangelerscheinung tritt Blutarmut auf, was sich durch Müdigkeit und eine blasse Gesichtsfarbe äußert. Aber auch bei trockener Haut, rissigen Nägeln und Haarausfall kann Eisenmangel die Ursache sein. Weiterlesen

Eisenmangel-Serie: Diagnose Eisenmangel

Eisen ist ein essenzielles Spurenelement, das über die Nahrung aufgenommen wird. Im Körper wird es vor allem für den Sauerstofftransport im Blut benötigt, doch auch bei der Energieversorgung der Zellen spielt es eine wichtige Rolle. Jeder Mensch hat einen täglichen Bedarf an Eisen, der normalerweise bei etwa 1-2 Milligramm liegt.

Weiterlesen

Eisenmangel-Serie: Diese Symptome deuten auf einen Eisenmangel hin

Müdigkeit: Symptom bei Eisenmangel

Müdigkeit und Schwächegefühle können Symptome für einen Eisenmangel sein,

Im menschlichen Körper wird Eisen vor allem für die Bildung roter Blutkörperchen gebraucht, die den Sauerstoff transportieren. Auch in den „Kraftwerken“ der Zellen und Enzymen spielt Eisen eine wichtige Rolle. Etwa 1-2 Milligramm des essenziellen Spurenelements verbraucht jeder Mensch am Tag. Bei bestimmten Menschen, vor allem bei schwangeren oder menstruierenden Frauen sowie Leistungssportlern, kann der Verbrauch jedoch bedeutend höher sein.

Weiterlesen

Eisenmangel bei Veganern: Ursachen und Symptome

Eisen ist ein Mineralstoff, der für den Körper lebenswichtig ist. Es ist für die Bildung von roten Blutkörperchen verantwortlich und versorgt Zellen und Enzyme mit Energie. Jeder Mensch verbraucht täglich etwa 1-2 Milligramm Eisen. Da der Körper das Spurenelement nicht selbst produzieren kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Wenn diese Versorgung über einen längeren Zeitraum nicht gewährleistet ist, kommt es zum Eisenmangel. Dieser kann sich auf sehr unterschiedliche Weise äußern: Weiterlesen

Eisenmangel bei Vegetariern: Ursachen und Symptome

Eisen ist ein wichtiges Spurenelement, das vor allem bei der Sauerstoff- und Energieversorgung des Körpers eine Rolle spielt. Im Normalfall verbraucht jeder Mensch am Tag etwa 1-2 Milligramm des Mineralstoffs. Da der Körper selbst kein Eisen produzieren kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Sollte der tägliche Bedarf über einen längeren Zeitraum nicht gedeckt werden, treten Mangelerscheinungen auf. Weiterlesen

Eisenmangel bei Frauen: Ursachen und Symptome

Eisenmangel bei Frauen

Eine ausgewogene Ernährung reicht nicht immer aus: Gerade während der Schwangerschaft, Stillzeit oder der Menstruation können Frauen einen erhöhten Eisenbedarf haben.

Eisen ist ein wichtiges Spurenelement, das den Körper mit Energie versorgt. Vor allem bei der Bildung von roten Blutkörperchen, die den Sauerstoff transportieren, spielt Eisen eine wichtige Rolle. Jeder Mensch verbraucht täglich etwa 1-2 Milligramm des Mineralstoffs. Da der Körper selbst kein Eisen produzieren kann, muss dieses über die Nahrung aufgenommen werden. Wenn der tägliche Bedarf nicht erfüllt wird, kann es zu körperlichen Beschwerden kommen.

Die häufigste Mangelerscheinung ist die Anämie, auch Blutarmut genannt, bei der sich die Betroffenen kraftlos und müde fühlen. Andere Symptome können blasse und trockene Haut, rissige Fingernägel oder Haarausfall sein. Weiterlesen

Der Mineralstoff Eisen

Regelung des Sauerstofftransports im Körper

Um gesund und leistungsfähig zu sein, benötigt der Körper Vitamine und Spurenelemente. Ein äußerst wichtiges Spurenelement ist der Mineralstoff Eisen. Da Eisen vom Körper nicht selbst produziert werden kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Zu den wichtigsten Aufgaben des Eisens gehört es, den über die Lunge eingeatmeten Sauerstoff, über das Blut in die Zellen zu transportieren, wo er zur Energiegewinnung benötigt wird. Weiterlesen

Eisenbedarf / Eisenspiegel: Das müssen Sie wissen

Eisen ist ein lebenswichtiges Spurelement, das vor allem für die Sauerstoff- und Energieversorgung des Körpers verantwortlich ist. Im Durchschnitt verbraucht jeder Mensch am Tag etwa 1 – 1 Milligramm des Mineralstoffs. Wird diese Menge nicht über die Nahrung aufgenommen, kann es zu Symptomen von Eisenmangel kommen.

Ein geringer Eisenspiegel zeigt sich beispielsweise durch:

  • Schwindelanfälle
  • ständige Müdigkeit
  • trockene Haut.

Der genaue Eisenbedarf kann jedoch von Mensch zu Mensch sehr stark variieren, was von verschiedenen Faktoren abhängt. Weiterlesen