SkinCeuticals Markenporträt – Luxus-Kosmetik aus dem Reagenzglas

SkinCeuticals

Hochwirksame Anti-Aging-Kosmetik mit Antioxidantien steht seit einigen Jahren bei Verwendern hoch im Kurs, denn sie schafft es, beschleunigter Hautalterung vorzubeugen und die Zeichen der Zeit zu reduzieren. Die US-amerikanische Marke SkinCeuticals hat mithilfe eines Netzwerks aus renommierten Wissenschaftlern Pionierarbeit auf diesem Gebiet geleistet und zählt heute zu den führenden Marken für wissenschaftlich anerkannte Hautpflege.

Die Erfolgsgeschichte von SkinCeuticals beginnt lange vor der Gründung 1997 in den USA mit einem ganz besonderen Ereignis: Dr. Sheldon Pinnell, Chefarzt und Professor für Dermatologie an der Duke University in North Carolina, schaute seiner Frau dabei zu, wie sie einen Apfelkuchen backte. Hierbei fiel ihm ein ungewöhnlicher Arbeitsschritt auf: „Weshalb legst du die Apfelspalten in eine Schale mit Wasser, bevor du sie auf den Teig legst?“, fragte er sie verwundert. „Das ist kein einfaches Wasser. Ich habe Zitronensaft hinzugefügt. Das verhindert, dass die Äpfel braun werden.“ Dieser Hausfrauentrick brachte Pinnell zum Nachdenken. Er fragte sich: „Wenn das mit Äpfeln und Zitronensaft funktioniert, warum dann nicht auch in ähnlicher Weise mit der Haut?“ Diese Frage ließ ihn von nun an nicht mehr los und er begann in diese Richtung zu forschen. Damit legte er den Grundstein für die Antioxidantien-Forschung und war somit Vorreiter für Kosmetikprodukte, die Verwendern heute weltweit dabei helfen, gesünder auszusehen und die Hauptursachen vorzeitiger Hautalterung zu bekämpfen.

HighTech-Kosmetik nach Maß

Wir sind uns alle im Klaren darüber, dass sich das Altern nicht verhindern lässt. Unsere Haut zeigt dabei meist die ersten Spuren: ein paar Linien und Falten hier, ein paar Pigmentflecke dort. Schuld daran sind jedoch nicht nur unsere Gene, sondern auch äußere Einflüsse, wie UV-Strahlung durch Sonnenlicht oder ein ungesunder Lebenswandel bedingt durch Stress, Nikotin und eine ungünstige einseitige Ernährung. Doch heute wissen wir, der Alterungsprozess lässt sich verlangsamen – mithilfe maßgeschneiderter Hightech-Kosmetik. Das beweist die Marke SkinCeuticals seit mittlerweile über 20 Jahren. Das Besondere: Das Unternehmen stellt nicht Trends, sondern die Ergebnisse intensiver wissenschaftlicher Forschung in den Mittelpunkt seiner Produktentwicklung. „Unsere Mission ist es, die Gesundheit der Haut zu verbessern, ihr zurückzugeben, was sie mit der Zeit und bedingt durch äußere Einflüsse verloren hat. Damit lassen sich eindrucksvolle Ergebnisse erzielen“, erklärt Marketing-Manager Marco Wendt medpex im Interview.

Antioxidantien

Die Schlüsselrolle bei SkinCeuticals spielen Antioxidantien – Moleküle, die in natürlicher Weise im Körper vorkommen und uns vor Zellschäden schützen, die Hautalterung oder im schlimmsten Fall Hautkrebs auslösen (können). Wird unsere Haut mit schädigenden Umwelteinflüssen bombardiert, entstehen sogenannte freie Radikale, die unsere Zellstruktur angreifen und uns altern lassen. Dies hat zur Folge, dass unsere natürlichen Antioxidans-Reserven schnell zur Neige gehen. Produkte mit antioxidativen Aktivstoffen können unserer Haut dann einen zusätzlichen Schutz von außen bieten.
Dr. Pinnell und seinen Kollegen fiel im Laufe ihrer Forschung auf, dass lediglich vier von Hunderten von Antioxidantien, darunter auch Vitamin C, von außen in die Haut eindringen und dort wirken können. Zusätzlich machten sie eine weitere revolutionäre Entdeckung: Kombiniert man die richtigen Antioxidantien miteinander, kann ihre Wirkung um das bis zu Achtfache gesteigert werden. Ein Durchbruch in Sachen Hightech-Kosmetik. Sie entwickelten daraufhin die Originalformel für das erste äußerlich angewendete Vitamin-C-Serum und ebneten damit den Weg für eine neue Antioxidantien-Technologie. Das Produkt Serum 10 enthält zehn Prozent reines Vitamin C, daher der Name, und ist heute noch einer der Bestseller der Marke. „Serum 10 ist das ideale ‚Einstiegs-Oxidans‘. Es ist sehr gut verträglich und besonders für empfindliche Hauttypen geeignet. Dank der hohen antioxidativen Wirkung mindert es feine Linien und Falten und fördert einen gleichmäßigen Hautton. Ein echter SkinCeuticals-Klassiker“, verrät Marco Wendt.

Vorbeugen, Korrigieren, Schützen

„Unsere Hautpflegephilosophie beruht auf drei Grundsätzen“, erklärt Wendt. „Erstens: einer vorzeitigen Hautalterung vorzubeugen, indem freie Radikale, die zu Hautschäden führen, neutralisiert werden. Zweitens: sichtbare Zeichen von Hautalterung, wie Pigmentflecke und Falten, zu korrigieren. Und drittens: die gesunde Haut durch konsequenten Lichtschutz vor schädigenden UV-Strahlen zu schützen.“ Gerade der letzte Punkt ist ein besonders wichtiger, denn leider vergessen auch in der heutigen Zeit noch immer viele Menschen, dass Sonnenlicht zu den Hauptauslösern für Falten und Hautkrebs zählt.
Deshalb ist ein intensiver Sonnenschutz unerlässlich. Auch hier hat SkinCeuticals vielfältige Produkte im Portfolio, die ein patentiertes, hochwirksames Filtersystem mit einem umfassenden Breitbandschutz vor UV-A- und UV-B-Strahlen bieten. „Die einzigartige Wirkungsweise unserer Produkte können wir garantieren, da wir uns bei der Entwicklung nicht nur auf eine Disziplin oder Wissenschaft konzentrieren, sondern mit einer Vielzahl von Forschern aus der Zell- und Molekularbiologie, der Chemie, der Biophysik und der Dermatologie zusammenarbeiten“, so Wendt. „Unsere Produkte haben ihren Ursprung in der Medizin und nicht ausschließlich in der Kosmetik. Aus diesem Grund werden sie auch von führenden Dermatologen verwendet und empfohlen.“
Der wissenschaftliche Hintergrund der Marke wird auch an den Verpackungen deutlich: Neben Tiegeln und Tuben in cleanem Design vermitteln Pipetten-Flaschen, teils durchsichtig, teils typisch braun eingefärbt, „Apotheken-Flair“. Auch auf der Website finden sich immer wieder typische Elemente wie chemische Formeln und Zeichen oder Reagenzgläser. Trotz allem versteht sich SkinCeuticals als verwendernahe Marke. Dazu Marketing-Manager Marco Wendt: „Natürlich sind wir eine Marke mit medizinischem Hintergrund. Das zeigt sich letztendlich nicht nur an der hohen Wirksamkeit der Produkte, sondern auch an ihrem Aussehen. Besonders wichtig ist uns jedoch, die hochkarätigen Ergebnisse unserer Forschung für jeden zugänglich und nutzbar zu machen.“

Integrated SkinCare

Die Ingredienzen und das umfassende Hintergrundwissen machen den Unterschied: Jedes Produkt enthält hochwertige Antioxidantien und Aktivstoffe pharmazeutischen Ursprungs und wird aufgrund der hohen Wirkstoffkonzentration optimal von der Haut aufgenommen – das muss jedes einzelne Produkt vor seiner Einführung in strengen klinischen Tests unter Beweis stellen. Das überzeugte auch Dermatologen, plastische Chirurgen und Premium-Spas, Behandlungen mit SkinCeuticals-Produkten anzubieten. Jedem Treatment geht selbstverständlich eine professionelle Hautdiagnose voraus, um ein individuelles Pflegeprogramm für die entsprechenden Bedürfnisse kreieren zu können. „Diese professionellen Anwendungen ergänzen die tägliche Pflege zu Hause, um lang anhaltende, nachhaltige Ergebnisse zu erzielen“, empfiehlt Marco Wendt. Ein weiterer Pluspunkt: Die Produkte können außerdem zur Vor- oder Nachbereitung der Haut bei ästhetischen Eingriffen eingesetzt werden.
Aus diesem symbiotischen Zusammenspiel von ästhetischen Behandlungen (zum Beispiel Injektionen), professionellen Treatments (Peelings et ceterea) und einem hochwirksamen Pflegeprogramm für zu Hause entsteht ein ganzheitliches Konzept, das als Integrated SkinCare (zu Deutsch: integrierte Hautpflege) bezeichnet wird. Und was bringt die Zukunft? Hier folgt SkinCeuticals dem Credo des 2013 verstorbenen Gründungswissenschaftlers Dr. Pinnell: kontinuierlich die eigenen Erkenntnisse prüfen und infrage stellen, Innovationen ausbauen und weiterführen. So bleibt SkinCeuticals weiterhin Pionier für Produkte der nächsten Generation, die die Gesundheit und Schönheit der Haut optimieren. Wir dürfen gespannt sein, was uns in Sachen Anti-Aging-Kosmetik in den kommenden Jahren noch erwartet. ml //

SkinCeuticals auf einen Blick

Markenshop SkinCeuticals

GRÜNDUNG 1997 von Dr. Sheldon Pinnell – einem renommierten Dermatologen aus den USA.
GESCHÄFTSFÜHRERIN Annika Heurich
PRODUKTE Basierend auf der Antioxidantien-Forschung, entwickelt SkinCeuticals hochwirksame Formeln mit reinen Aktivstoffen und den höchsten möglichen Konzentrationen, um maximale Wirksamkeit und wissenschaftlich bewiesene Ergebnisse zu erzielen.
BESONDERHEITEN SkinCeuticals-Produkte gibt es in über 30 Ländern und bei mehr als 8 500 Dermatologen, plastischen Chirurgen, Medi-Spas und Apotheken.

Ein Gedanke zu „SkinCeuticals Markenporträt – Luxus-Kosmetik aus dem Reagenzglas

  1. Ruth Dahmann

    Gute Serviceleistungen habe ich bei medpex erfahren Beilage im Paket bezüglich Kombination verschiedener Medikamente fand ich sehr gut

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *