Vegane Kichererbsen-Bowl mit Süßkartoffeln, Cashewkernen, Erbsen und Sesam

Ein neues Rezept aus unserer Reihe frühlingshafte Bowls: Die vegane Bowl ist schnell zubereitet und kombiniert Süßkartoffeln, Cashewkernen, Erbsen und Sesam zu einem ansehnlichen Gericht.

Für 1 Person
Zubereitungszeit: 30 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

2 Süßkartoffeln
6 EL Olivenöl
Salz
250 g Kichererbsen aus
der Dose, abgetropft
1 EL Tahini
Saft von ½ Zitrone
150 g frische Erbsen oder Erbsenschoten
1 EL heller Balsamicoessig
Piment
1 Frühlingszwiebel
30 g Cashewkerne
1 Zweig Minze
1 EL Kressemix
1 TL heller Sesam

Zubereitung
Die Süßkartoffeln waschen, schälen, in Würfel schneiden und in 1 EL Olivenöl von allen Seiten goldgelb anrösten. Anschließend auf einem
Abtropfpapier leicht salzen. Die Hälfte der Kichererbsen in ein hohes
Gefäß geben, 2 EL Wasser, 2 EL Olivenöl, Tahini, den Zitronensaft
sowie etwas Salz zugeben. Die Zutaten mit dem Pürierstab zu Hummus
verarbeiten. Die Erbsenschoten in feine Streifen schneiden. Danach die restlichen Kichererbsen zusammen mit den Erbsen, den Süßkartoffeln,
etwas Salz, dem Essig, Piment und 3 EL Olivenöl vermischen.

Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden. Die Cashewkerne
in der Pfanne leicht anrösten. Den Hummus in die Mitte der Bowl
geben und alle anderen Zutaten dazu kreativ anrichten. Mit Minzeblättern
und Kresse bestreuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 13 =