„Licht aus, Spot an!“

Die medpex Familie

Die Teenie-Tochter verzweifelt an einem fiesen Pickel, die Mutter schneidet sich mit dem Küchenmesser in den Finger und beim Vater machen sich quälende Kopfschmerzen bemerkbar. Und dann steht plötzlich auch noch der Schwiegersohn in spe vor der Tür … Aber was hat diese Geschichte mit medpex zu tun und was genau steckt dahinter?

Die Lösung ist ganz einfach – die Story gibt den Inhalt des medpex Werbespots wieder, der zeigt: Für all diese kleinen und viele andere Probleme hat die Fernsehfamilie die passenden Apotheken- und Wohlfühlprodukte im Schrank. Denn sie bestellt bei medpex. Nur auf eins ist zumindest der Vater nicht vorbereitet: dass seine Tochter langsam, aber sicher erwachsen wird und ein Date mit ihrem Freund hat …

Der 25-sekündige Werbeclip, der bereits im vergangenen Jahr erfolgreich ausgestrahlt wurde und seitdem unter anderem auf VOX, RTL, RTL 2, Sat.1 Gold, Servus TV und verschiedenen Sky-Sendern zu sehen ist, „soll zeigen, dass jeder im Alltag Produkte aus der Apotheke benötigt“, erklärt Lara Harter, Marketing-Managerin bei medpex.

Spaß und harte Arbeit

Wie viel Arbeit allerdings allein am Drehtag in diesen 25 Sekunden steckt, kann man sich als Außenstehender schwer vorstellen: Die Raumausstatterin hat vor Drehbeginn in dem schönen und hellen Einfamilienhaus in Berlin zahlreiche Änderungen vorgenommen. Für die Szene im Badezimmer hat sie Zahnbürsten, Zahnputzbecher und Handtücher so drapiert, dass alles stimmig aussieht. In der Küche wurden zuvor Töpfe mit Kräutern und Pflanzen verteilt, das Wohnzimmer mit eigens mitgebrachten Kissen, Decken und Bildern wohnlich gestaltet. Bis zu zehnmal müssen die Schauspieler eine Szene wiederholen, bis sie „im Kasten“ ist. „Das frisst Zeit“, erklärt Lara Harter. Man müsse aufpassen, dass man sich nicht zu lange mit Details aufhalte, die für den Zuschauer vermutlich irrelevant sind. „In solchen Momenten ist ein gutes Produktionsteam Gold wert“, betont Lara Harter. „Alle achten auf eine konzentrierte, fokussierte Arbeitsweise und sorgen gleichzeitig für gute Stimmung am Set.“ Das hilft bei der Arbeit, denn der Dreh des Werbespots, den ein mehrköpfiges Team aus Kreativen seit einigen Monaten in akribischer Arbeit vorbereitet hat, muss an einem Tag vonstattengehen.

Genaue Regieanweisungen

„Schrei mal ein bisschen entsetzter und lauter“, weist Regisseur Florian Baeker die junge Darstellerin, die die Tochter spielt, an. Schließlich hat sie gerade beim Blick in den Badezimmerspiegel einen Pickel in ihrem Gesicht entdeckt – das Date mit ihrem Freund steht somit auf der Kippe. Baeker gibt bei jeder neuen Szene genaue Anweisungen, erklärt immer den Hintergrund, damit sich die Schauspieler noch besser in die Charaktere hineinversetzen können.

Ist eine Einstellung geschafft, baut das Technikteam wieder um: Kamera und Scheinwerfer müssen verstellt werden, damit der Winkel für die nächsten Aufnahmen stimmt. Besonders oft wird die Szene gedreht, in der die Eltern auf der Couch sitzen und der Vater entsetzt schaut, weil seine Tochter von ihrem Freund abgeholt wird. Dabei muss der Darsteller genau den richtigen Gesichtsausdruck finden – etwas erschrocken und irritiert, aber auf keinen Fall grimmig oder aggressiv.

Nach zwölf Stunden sind schließlich alle Einstellungen abgedreht, das rund 20-köpfige Team ist glücklich. „Man freut sich, dass alles geklappt hat, und ist auch ein bisschen stolz – ein schönes Gefühl“, beschreibt Lara Harter die Stimmung nach Abschluss der Dreharbeiten.

Positives Feedback

Bis der Werbeclip allerdings endgültig fertiggestellt ist, dauert es noch einmal vier Wochen. Doch die intensive, mehrmonatige Arbeit, die man bei medpex intern in das Projekt gesteckt hat, sowie auch die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, seien es die Kreativagentur Kreuzbergkind, die Produktionsagentur Instant Waves Media, Regisseur oder Schauspieler, hat sich gelohnt: „Das medpex Team ist sehr zufrieden und freut sich, zwei Jahre nach dem ersten Werbeclip einen neuen Spot zu haben“, sagt Lara Harter. Und die Kunden? Die sind ebenso begeistert. „Das Feedback, das wir bekommen haben, ist sehr positiv und die Resultate sprechen für sich. Wir konnten gestiegene Werte bei den Bestellungen und der Bekanntheit verzeichnen“, führt die Marketing-Managerin abschließend aus.

Falls Sie die Fernsehwerbung mit der medpex TV-Familie noch nicht kennen sollten – kein Problem! Ab Januar 2018 ist sie wieder zu den besten Sendezeiten zu sehen. Oder Sie schauen sich den Spot direkt auf dem YouTube-Channel der Wohlfühl-Apotheke an. Viel Spaß dabei!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *