Entspannung für die Füße

Hitze, Schweiß und Barfußlaufen strapazieren die Füße im Sommer. Dabei sollen sie gerade in dieser Jahreszeit besonders schön aussehen. Wir stellen Ihnen drei Tipps zur perfekten Sommerpflege vor – selbst gemacht und wunderbar erfrischend.

Pflegende und feuchtigkeitsspendende Fußmasken kann man mit Zutaten, die jeder zu Hause hat, ganz einfach selbst herstellen. Sie sind ideal, um trockene Haut an den Füßen geschmeidig zu machen und Hornhaut an der Ferse vorzubeugen. Sie dürfen nach Belieben angewendet werden. Peeling-Fußmasken, die Hornhaut entfernen, sollten hingegen nur ein- bis zweimal im Monat angewendet werden, um die natürliche Schutzschicht der Füße nie vollständig zu entfernen.

Pflegendes Fußbad

Um die Haut optimal auf die Pflege vorzubereiten, sollten Sie vorher ein warmes Fußbad nehmen. Das hilft, Verhornungen aufzuweichen. Dafür warmes Wasser in eine kleine Wanne füllen. Öle wie Raps- oder Olivenöl wirken rückfettend und machen die Haut schön geschmeidig. Damit das Öl nicht auf dem Wasser schwimmt, sondern sich gut vermischt, benötigt man als Emulgator Vollmilch oder Sahne. Einfach zwei Esslöffel Öl und eine viertel Tasse Milch dem Wasser beimischen und die Füße 15 Minuten darin baden. Ätherische Öle wie Minze und Rosmarin sind erfrischend, duften angenehm und regen die Durchblutung an. Lavendel und Kamille hingegen entspannen und beruhigen. Drei Tropfen des jeweiligen Öls genügen. Wer Fußpilz vorbeugen möchte, gibt wenige Tropfen des antiseptischen Teebaumöls ins Badewasser. Trocknen Sie die Haut nach dem Bad gut ab. Anschließend können Sie Ihre Füße mit einer selbst zubereiteten Maske oder einem Peeling aus eigener Herstellung verwöhnen. // jk

Erfrischende Feuchtigkeits-Fußmaske mit Avocado

Zutaten
Fruchtfleisch von ¼ Avocado
Fruchtfleisch von ½ Papaya
2 EL Sahne
3 Tropfen Mandelöl
1 TL Honig

So geht’s
Pürieren Sie das Avocado- und das Papaya-Fruchtfleisch und verrühren Sie es gut mit den restlichen Zutaten. Die Avocado spendet dank ihres hohen Fettanteils viel Feuchtigkeit und das in der Papaya enthaltene Enzym Papain löst abgestorbene Hautschüppchen. Das Mandelöl unterstützt die Regeneration des Hautschutzmantels. Nach 30 Minuten die Maske mit lauwarmem Wasser abspülen.

Verwöhnende Fußmaske mit Milch und Honig

Zutaten
3 EL Joghurt
2 TL Vollmilch oder Mandeldrink
3 Tropfen Olivenöl
1 EL Honig

So geht’s
Vermischen Sie die Zutaten sorgfältig und tragen Sie die Masse auf die Füße auf. Vor allem die trockenen Hautpartien gut damit bedecken. Legen Sie Ihre Füße hoch und entspannen Sie. Milch, Joghurt und Öl versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, während der Honig zusätzlich noch antioxidativ wirkt und Vitamine spendet. Nach etwa 30 Minuten können Sie die Maske zuerst mit einem Tuch abwischen und anschließend vollständig mit warmem Wasser abspülen.

Die Alternative: das Fuß-Peeling

Zutaten
1 EL Zucker
2 EL Olivenöl

So geht’s
Die Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen, in kreisenden Bewegungen auf die Füße auftragen und einmassieren. Vergessen Sie dabei nicht die Fußnägel. Das Zuckergemisch macht sie wieder schön glatt. Durch das Peeling werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt und verhornte Hautpartien werden spürbar weicher. Außerdem versorgt es die trockene Haut an den Füßen mit Feuchtigkeit. Nach wenigen Minuten können Sie das Peeling mit lauwarmem Wasser abspülen, die Füße abtrocknen und mit einer reichhaltigen Creme verwöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × drei =