Abenteuer für alle

Starten Sie in Ihr persönliches Freizeit-Abenteuer.

Die Vorfreude auf gemeinsame Unternehmungen, verschwörerische Blicke, geteilte Erlebnisse – das schweißt nicht nur Freunde zusammen. Warum schnappen Sie sich nicht mal die ganze Familie und starten in Ihr persönliches Freizeit-Abenteuer?

Auf Entdeckungstour
Ein Traum für kleine und große Forscher und Entdecker: In Technikmuseen von Kiel über Kassel bis Sinsheim können Sie das Wunder der Technik erleben. Die Museen haben oft ein pädagogisches Zusatzprogramm für Kinder, so zum Beispiel das Deutsche Technikmuseum in Berlin: www.sdtb.de Das Technikmuseum Speyer veranstaltet am 7. und 8. Mai 2016 den Brazzeltag, ein Festival für Jung und Alt mit Oldtimern, Motorrädern und mehr: www.brazzeltag.de In Köln geht es im Abenteuermuseum Odysseum auf spannende Forschungsreise an 200 Erlebnisstationen für unterschiedliche Altersstufen, außerdem ist da das „Museum mit der Maus“, Drei-D-Kino, Science-Shows und ein Außenerlebnisbereich: www.odysseum.de

Hoch hinaus!
Stürmen Sie die Baumwipfel in Kletterwäldern oder Hochseilgärten! Manche sind in und um Bäume herum gebaut und heißen Kletterwald, Waldseilpark oder Waldklettergarten. Sogenannte Hochseilparks oder Kletterparks stehen auf Pfählen und es muss kein Wald in der Nähe sein. In Deutschland gibt es knapp 500 Hochseilgärten – welcher in Ihrer Nähe liegt, erfahren Sie unter www.kletterparks.info Achten Sie bei den Kleinen auf die Angabe von Mindestalter und Mindestgröße des jeweiligen Parks. Wer sich noch nicht ganz so hoch hinaus traut, kann beispielsweise das Felsenmeer bezwingen. Beim Rauf und Runter über die Felsen lässt sich bestens die eigene Geschicklichkeit trainieren. Das Naturdenkmal im Odenwald lockt daneben auch mit Erlebnistagen, der Licht- und Tonshow „Felsenmeer in Flammen“, Führungen mit der Felsenmeerhexe Urisula und einer Riesensäule aus der Römerzeit. www.felsenmeer-zentrum.de

Natur zum Anfassen
In Naturschutzzentren können Sie die Natur hautnah erleben. Solche Zentren veranstalten Naturaktionen, Ferienspiele und vieles mehr, auch ein Kindergeburtstag lässt sich dort wunderbar feiern. Im Julianenhof in Brandenburg gibt es sogar ein Fledermausmuseum, die Storchenschmiede im havelländischen Linum bietet Projekttage für Kinder im Natur- und Erlebnisgarten, Feriencamps und naturkundliche Wochenenden an. Naturschutzzentren, die zum Naturschutzbund Deutschland gehören, finden Sie unter www.nabu.de Weitere Naturschutzzentren in Ihrer Nähe finden Sie online unter dem Suchbegriff „Naturschutzzentrum“ – das Ergebnis orientiert sich an Ihrem Standort.

Unterm Sternenzelt
Tagsüber wandern, das kann jeder. Wie wäre es mit einer Nachtwanderung als Erlebnis für die ganze Familie? Dann packen die Jüngsten die Hand von Mama und Papa noch ein bisschen fester und ausgerüstet mit Taschenlampen können Sie zunächst durch Wohngebiete streifen. Altbekanntes hat nachts ein völlig neues Gesicht. Auch Feld und Wald bieten sich für einen Streifzug an – Geräusche und Gerüche sind im Dunkeln besonders intensiv, die Sinne arbeiten viel schärfer als bei Tageslicht. Die Mutigen unter Ihnen schalten vielleicht sogar mal die Taschenlampe aus – unsere Augen können auch nachts Erstaunliches leisten, wenn sie sich an die Dunkelheit gewöhnt haben. Für den Anfang am besten eine sternenklare Nacht mit Vollmond abwarten und nichts wie los ins Abenteuer unterm Sternenhimmel!

Barfuß über Stock und Stein
Am Seil übers Wasser hangeln, auf Schatzsuche gehen, über Baumstämme balancieren, barfuß durch den Matsch waten und Spannendes rund um die Natur erfahren: All das und mehr bieten Barfuß- und Erlebnispfade. Ob Barfußpfad Bad Sobernheim, Walderlebnis Ziegelwies in Füssen, Baumkronenweg Waldkirch im Schwarzwald oder der mit dem „Löwenzahn“-Prädikat ausgezeichnete Erlebnispfad von Nettersheim – deutschlandweit lockt die Herausforderung. Auch die Erlebnisbahn Ratzeburg (www.erlebnisbahn-ratzeburg.de) bei Lübeck ist eine Reise wert: Mit Handhebeldraisinen sind Sie mit der ganzen Familie pumpend auf den Gleisen unterwegs, am Erlebnisbahnhof Schmilau laden Spaßfahrräder zum Ausprobieren ein und in einem Kofferhotel ist sogar eine Nacht in den Baumwipfeln möglich.

Alla hopp!
„Jetzt kommt Bewegung rein …“ – der Slogan der Alla-Hopp-Anlagen, die von der Dietmar Hopp Stiftung gespendet werden und seit 2015 aus dem Boden sprießen, hält, was er verspricht. Große und Kleine, Alte und Junge können hier an Geräten Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer und Kraft trainieren, Karussell fahren, an Gerüsten toben, klettern, hangeln und balancieren, Trampolin springen und auf einem Spielplatz mit Wetterschutz können die Kleinsten ihre Sinneswahrnehmung schulen. Je nach Anlage ist Raum für Inliner, Skater oder Biker. Insgesamt sind 19 dieser generationsübergreifenden Bewegungs- und Begegnungsräume geplant. Mehr unter www.alla-hopp.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *