Verletzungen von Muskeln und Gelenken nach dem Sport

Sportliche Aktivitäten machen nicht nur Spaß – sie sind natürlich auch sehr gesund. Allerdings nur dann, wenn man das nötige Maß hält und das Glück hat, sich nicht zu verletzen. Kommt es doch zu Verletzungen von Muskeln oder Gelenken oder zeigen sich Schwellungen nach dem Sport sind Ruhe und geeignete Erste-Hilfe-Maßnahmen das Mittel der Wahl.

Verletzungen von Muskeln und Gelenken

Nicht nur Sport sondern auch der Alltag kann gefährlich sein. Ein falscher Tritt auf der Treppe oder der Leiter und ein Sturz mit schmerzhaften Folgen ist nicht mehr zu vermeiden. Verletzungen im Haushalt kommen sogar noch häufiger vor als Sportverletzungen, können aber ähnlich behandelt werden. Prellungen oder Zerrungen an der Muskulatur kommen gerade bei schnellen Sportarten besonders oft vor. Bei Stürzen kommt es aber auch häufig zu Verdrehungen der Gelenke. Viele Sportler kennen außerdem das Phänomen von Schwellungen nach dem Sport, beispielsweise an den stark belasteten Knien.

Die PECH-Regel

Verletzungen der Muskeln und Gelenke, die durch ein Trauma hervorgerufen wurden, also beispielsweise durch einen Sturz oder einen Schlag, sollten so schnell wie möglich behandelt werden, um die Spätfolgen zu reduzieren. Eine leicht zu merkende Faustformel ist die PECH-Regel. Sie steht für P wie Pause, E wie Eis, C wie Compression und H wie Hochlagern. Sofortige Ruhe ist also besonders wichtig. Die sportliche Aktivität sollte abgebrochen werden. Schnelles Kühlen verhindert Schwellungen nach dem Sport. In vielen Fällen sollten die verletzten Körperteile außerdem ruhig gestellt und hoch gelagert werden, um das Anschwellen zu reduzieren.

Verletzungen und Schwellungen behandeln

Neben diesen Erste-Hilfe-Maßnahmen gibt es auch einige Arzneimittel, die für eine Behandlung von Verletzungen von Muskeln und Gelenken geeignet sind. Für eine äußerliche Behandlung leichter Entzündungen durch Überbelastung oder von Schwellungen nach dem Sport gibt es beispielsweise Kytta Produkte. Wer möchte kann den Heilungsprozess außerdem durch die Einnahme von Wobenzym begünstigen und ist so schneller wieder fit und einsatzfähig.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *