Tipps gegen/bei Sonnenbrand

Sommer, Sonne, Sonnenschein – so unbeschwert könnte die heiße Jahreszeit sein, wäre da nicht der lästige Sonnenbrand. Doch es geht auch ohne die schmerzhafte Röte! Vorbeugen schützt unsere Haut, damit sie länger gesund bleibt. Erfahren Sie hier, wie Sie dem Sonnenbrand vorbeugen und Ihre Haut richtig schützen – für ein gesundes Äußeres.

Zu viel Sonne lässt die Haut altern, doch sich deswegen den ganzen Tag in der Wohnung zu verstecken ist auch keine Lösung. Daher ist es wichtig den individuellen Mittelweg für den eigenen Hauttyp zu finden.

Tipp Nummer 1: Pralle Sonne meiden

Direkte Sonneneinstrahlung sollte am besten immer gemieden werden, ganz besonders zur Mittagszeit. Lieber gemütlich in einem schattigen Plätzchen verweilen, zum Beispiel unterm Sonnenschirm oder einem Baum. Dort erhält man übrigens ebenfalls eine schöne, natürliche Bräune, ganz ohne seine Haut dabei zu gefährden.

Tipp Nummer 2: Die richtige Sonnencreme

Wer sich der Sonne dennoch direkt aussetzen möchte, sollte sich stets gründlich eincremen, um Sonnenbrand zu vermeiden. Beim Kauf einer Sonnencreme ist darauf zu achten, dass der Lichtschutzfaktor ausreichend hoch ist. Für den Badeurlaub muss die Creme wasserfest sein, nach dem Schwimmen sollten Sie am besten trotzdem noch einmal nachcremen.

Tipp Nummer 3: Kleidung schützt

Wenn Sie den ganzen Tag draußen verbringen, kann auch die richtige Kleidung vor Sonnenbrand schützen. Schwarze Textilien werden in der Sonne zwar wärmer, filtern die UV-Strahlung jedoch besser und sind daher empfehlenswert. Was viele Menschen nicht wissen: Insbesondere die Kopfhaut ist äußerst empfindlich, daher sollte auf eine Kopfbedeckung nicht verzichtet werden.

Tipp Nummer 4: Reflexion beachten

Ein heller Untergrund reflektiert Sonnenstrahlen in hohem Maße. Deshalb ist das Risiko für Sonnenbrand am weißen Sandstrand höher, als viele vermuten würden. Auch im Gebirge bei Schnee kann es gefährlich werden, da man die UV-Strahlung durch die vermeintlich kühle Luft nicht spürt. Die Kraft der Sonne sollte also niemals unterschätzt werden!

Mithilfe dieser praktischen Tipps können Sie nun ohne Sorge in den Urlaub starten. Wenn sich die Haut allerdings schon leicht rötlich aufgrund des falschen Sonnenschutzes verfärbt hat, sollten Sie im Anschluss die Sonne meiden. Das Kühlen der betroffenen Stellen verspricht derweil die Linderung von Schmerzen und Juckreiz. Dazu einfach feuchte Tücher verwenden, oder ein nasses T-Shirt überziehen. Ein altbewährtes Hausmittel ist Quark aus dem Kühlschrank. Damit den Sonnenbrand bestreichen und etwas einwirken lassen.

Hautverbrennungen sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da sie ernsthafte Krankheiten verursachen können. Auch sonnengeschützt im Schatten unter tropischen Palmen lässt sich das Leben bestens genießen!


BACH ORIGINAL Rescue Gel

Original RESCUE Gel
Die Original Bach-Blüten für die Haut!

Das Original RESCUE Gel enthält die Original Bach-Blütenmischung RESCUE kombiniert mit der Original Bach-Blütenessenz Crab Apple (Holzapfel). Das angenehm kühle RESCUE Gel beruhigt sensible und beanspruchte Haut, z.B. nach dem Sonnenbad.

PZN 6682934, Link: Original RESCUE Gel


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *