Kopfschmerzen – wenn der Alltag unmöglich wird

Kaum ein Krankheitsbild ist so vielfältig und weit verbreitet wie der Schmerz. Egal ob an Kopf oder Fuß, schwach oder stark, kurzzeitig oder langanhaltend auftretend – Schmerzen sind eine extreme Belastung für Körper und Geist. Besonders Kopfschmerzen können die Lebensqualität mehr als empfindlich einschränken.

Ursachen für Schmerz

Das Auftreten von Schmerzen ist im Wesentlichen ein Symptom. Es zeigt an, dass der Körper oder eine Körperfunktion nicht richtig funktionieren. Dadurch entsteht ein chemisches, mechanisches oder funktionelles Ungleichgewicht, wodurch ein Signal erzeugt wird, das das Gehirn über das Problem informiert. Das Gefühl des Schmerzes entsteht. Der Schmerz beschreibt dabei nicht nur den Ort des Problems, sondern anhand von Art und Intensität derSchmerzen auch die mögliche Ursache. Schmerzen können dumpf und pulsierend sein oder aber auch intensiv und stechend. Dies gilt auch für Kopfschmerzen.

Kopfschmerzen und ihre Vielfalt

Es gibt über 30 verschiedene Arten von Kopfschmerzen. Grundlegend unterscheidet man Spannungskopfschmerz und Migräne. Daneben gibt es aber auch eine Vielzahl weiterer Ursachen für Kopfschmerzen. Häufig sind diese Schmerzen auch eine Nebenwirkung einer anderen Erkrankung wie beispielsweise einer Grippe. Die Migräne ist eine spezielle Art von Kopfschmerzen, welche sich ursächlich von anderen Kopfschmerzen stark unterscheidet und deshalb oft mit anderen – häufig verschreibungspflichtigen – Schmerzmitteln behandelt wird. Der weit verbreitete Spannungskopfschmerz kann selbst mit Schmerzmitteln aus der Apotheke behandelt werden.

Kopfschmerzen und Schmerzen therapieren

Wer häufig an Kopfschmerzen oder wiederholten Schmerzen in einer anderen Körperregion leidet, sollte unbedingt die Ursachen ärztlich abklären lassen, weil dies auch immer ein Hinweis auf eine ernstzunehmende Erkrankung sein kann. Der Spannungskopfschmerz kann beispielsweise auf Nackenverspannungen zurückzuführen sein. Hier wird dann besser die Ursache behandelt, nicht das Symptom.

Leidet man hingegen gelegentlich an Kopfschmerzen, weil man beispielsweise auf Wetterumschwünge reagiert, so können freiverkäufliche Schmerzmittel helfen. Der Markt bietet verschiedene Schmerzmittel an, darunter auch Kombinationsarzneimittel wie Thomapyrin und Neuralgin. Auch Schmerzmittel wie Dolormin oder Vivimed können Linderung verschaffen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *