Tipps bei Muskelverspannungen

Nach einem anstrengenden Tag kann es zu einem verspannten Nacken und Rückenschmerzen kommen. Eine solche Muskelverspannung ist höchst unangenehm und führt bei vielen Menschen so weit, dass sie sich nur noch eingeschränkt bewegen können, oder aufgrund der Schmerzen zur chemischen Keule greifen.

Mögliche Ursachen für eine Muskelverspannung gibt es viele. Eine fehlerhafte Haltung, falsches Laufen oder einseitige Tätigkeiten können Auslöser sein. Auch übergewichtige Personen, oder Menschen, die zum Beispiel durch ihren Bürojob lange sitzen müssen sind häufig betroffen. Bei ungleichmäßiger Belastung der Wirbelsäule und zu schwerem Tragen gefährden Sie ebenfalls Ihr Wohlbefinden. Wie Sie einer Muskelverspannung effektiv vorbeugen können oder Verspannungen lösen, erfahren Sie hier:

Tipp 1: Entspannung durch Massagen

Bei einer andauernden Muskelverspannung kann eine Massage schnelle Hilfe verschaffen. Gezielt werden die Muskeln gelockert und Verhärtungen gelöst. Die richtigen Techniken kann man erlernen, sodass Sie sich selbst oder von Ihrem Partner verwöhnen lassen können. Am besten ist natürlich eine professionelle Massage zum Beispiel beim Physiotherapeuten.

Tipp 2: Die betroffenen Stellen wärmen

Nehmen Sie bei akuter Muskelverspannung ein warmes Vollbad, oder legen Sie sich mit einer Wärmflasche ins Bett. Wärme löst Verspannungen, da sie die Durchblutung angeregt und verhärtete Muskeln wieder lockert. Für unterwegs gibt es praktische Wärmepflaster, die den ganzen Tag für Ausgeglichenheit sorgen.

Tipp 3: Die Muskeln stärken

Sport bietet den nötigen Ausgleich und beansprucht Muskelgruppen, die im Alltag oft zu kurz kommen. Besonders günstig sind Sportarten, die alle Körperregionen gleichmäßig belasten, wie beispielsweise Wandern, Schwimmen oder Gymnastik. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Der Kopf wird frei und Sie können den Alltagsstress hinter sich lassen.

Tipp  4: Übungen am Arbeitsplatz

Nehmen Sie sich die Zeit, auch während der Arbeit immer wieder Lockerungsübungen durchzuführen. Gelegentliches Aufstehen und Dehnen können Muskelverspannungen vorbeugen. Außerdem sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Bürostuhl richtig eingestellt ist, um eine korrekte Körperhaltung zu gewährleisten.

Handeln Sie unbedingt schon bei den ersten Anzeichen einer Muskelverspannung! Wird sie nicht behandelt, so kann es dazu kommen, dass die Betroffenen durch Schonhaltungen die entsprechenden Muskeln noch mehr verkürzen und somit dauerhafte Schäden entstehen. Neben den oben genannten Tipps ist es auch ratsam einen Arzt aufzusuchen, der die genauen Ursachen Ihrer Muskelverspannung identifizieren kann und somit eine gezielte Therapie ermöglicht.

Vermeiden Sie Stress und Anspannung!

Das Vermeiden von Stress ist zudem für einen ausgeglichen Körper besonders wichtig, da auch psychische Faktoren eine wichtige Rolle spielen können. Dauernde psychische Anspannung kann auch zu An-/Verspannungen der Muskeln führen.


BACH ORIGINAL Rescue Tropfen alkoholfrei Egal, was der Tag bringt!

Die Rescue-Bachblütenmischung kann Sie dabei unterstützen, den Herausforderungen des Alltags positiv zu begegnen. Sie werden gern in anspruchsvollen Alltagssituationen verwendet.

Die Bach Original Rescue Tropfen alkoholfrei sind in der traditionellen Pipettenflasche als 10ml und 20ml Variante erhältlich.


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *