Rezept: Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße

Aus unserer Reihe „Kleine Kraftpakete“: Mit unserem Rezept für köstliche Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße können Sie schnell und einfach ein leckeres Gericht zaubern.

Erdnüsse

Der Klassiker unter den Nüssen hat seinen Hauptanbauort in den USA. Sie sind beliebt als geröstete und gesalzene Knabberei, aber auch als Erdnussbutter oder knackige Zutat in asiatischen Gerichten. Im Vergleich enthalten sie am meisten Magnesium.

Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße

  • Für 4 Personen (als Vorspeise)
  • Zubereitungszeit: 30 min + 4 h Ziehzeit
  • Nährwert pro Cupcake: 475 kcal
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Für die Spieße:

  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 7 EL Erdnussöl
  • 1 EL Sojasoße
  • 3 EL Ketjap manis
  • 1 Chilischote
  • etwas Piment
  • etwas Salz
  • 500 g durchwachsenes Schweinefleisch (z. B. Nacken)

Für die Erdnuss-Soße:

  • ½ Knoblauchzehe
  • ½ Schalotte
  • 100 g ungesalzene, geschälte Erdnüsse
  • Saft und Schale von ½ Zitrone
  • 1,5 EL Erdnussmus oder Tahin
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • ¼ TL Piment
  • ¼ TL Salz

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Mit 5 EL Erdnussöl und den anderen Zutaten in ein hohes Gefäß füllen und zu einer feinen Marinade pürieren. Schweinefleisch von Fett und Sehnen befreien und in Stücke schneiden. Mit der Marinade mischen und ca. 4 h im Kühlschrank durchziehen lassen. Fleischstücke auf Spieße stecken. 2 EL Erdnussöl in eine Pfanne geben und die Spieße anbraten. Für die Soße alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Bei Bedarf mit 2–3 EL Wasser verdünnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.