Archiv für den Monat: Januar 2014

Folsäure ist in der Schwangerschaft besonders wichtig

Die Bedeutung der Folsäure in der Schwangerschaft ist mittlerweile auch den meisten Laien bekannt. Viele Frauenärzte empfehlen die Einnahme von Folsäure bei Frauen mit Kinderwunsch, um den Folsäurebedarf schon vor der Zeugung zu decken. Grund ist, dass ein Folsäuremangel zu schweren Schäden am Kind führen kann. Der erhöhte Bedarf während der Schwangerschaft ist mit Folsäure in Lebensmitteln nur schwer zu decken. Weiterlesen

Mit einer Wärmecreme gezielt die Durchblutung fördern

Kaum hat man etwas Schweres ungünstig gehoben oder über Nacht einen Zug bekommen – schon ist die da, die schmerzhafte Verspannung der Muskulatur. Auch beim Sport kann es schnell mal zu kleineren Verletzungen kommen, die sich mit Wärme behandeln lassen. Die Förderung der Durchblutung im Bereich der Verspannung, die sich mit einer Wärmecreme erreichen lässt, wirkt aber nicht nur wärmend sondern sorgt auch für eine gute Versorgung des geschädigten Gewebes mit Nährstoffen aus dem Blut und fördert so die Heilung. Weiterlesen

Beruhigung für den Tag: Angst und Stress ausschalten

Viele Menschen leiden im Alltag unter Angst und Stress. Die Ursachen sind so vielfältig wie die Menschen, so dass sowohl berufliche als auch private Gründe für die seelische Belastung verantwortlich sein können. Im Zustand von Angst und Stress ist man jedoch nicht so belastbar und arbeitsfähig wie mit einem entspannten Geist. Gesund zurück in das innere Gleichgewicht durch Beruhigung für den Tag helfen vor allem pflanzliche Arzneimittel. Weiterlesen

Verschleißerscheinungen im Bewegungsapparat

Zunehmende Gelenkschmerzen und eine eingeschränkte Bewegungsfähigkeit sind die ersten Anzeichen für Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates. Die Fakten rund um dieses Thema sind erschreckend: etwa ein Viertel der Weltbevölkerung leidet an Arthrose – in Deutschland sind über 70 Prozent der Menschen über 40 davon betroffen. Deshalb leben 20 Millionen Deutsche fast ständig mit Schmerzen. Eine gesunde Lebensführung schützt zwar nicht vor Verschleißerscheinungen, kann aber deren Verlauf positiv beeinflussen. Ebenso einige Medikamente. Weiterlesen