Archiv für den Monat: Oktober 2012

Ginkgo – Heilpflanze mit langer Tradition

Ginkgo gegen KonzentrationsschwächeSeit vielen Jahrhunderten wird Ginkgo als Heilpflanze eingesetzt. In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden seit Jahren Blätter, Blüten und Samen zu Heilzwecken eingesetzt. Hierzulande wird Ginkgo als Heilpflanze zur Selbstmedikation bei Konzentrationsschwäche und Vergesslichkeit eingesetzt, kommt aber auch bei der Tinnitus-Therapie zum Einsatz. Weiterlesen

Erhöhter Eisenbedarf (Eisenmangel vorbeugen & behandeln)

Eisen ist eines der wichtigsten Spurenelemente in unserem Körper – ist es doch ein wesentlicher Bestandteil der roten Blutkörperchen. Deshalb hat ein Eisenmangel auch direkte Folgen auf viele Teile des Körpers und sollte unbedingt behandelt werden. Ein erhöhter Eisenbedarf kann durch verschiedene Umstände ausgelöst werden. Weiterlesen

Keine Lust auf Pille? – Eine natürliche Verhütungsmethode wählen

Die sichere Empfängnisverhütung ist die Basis für ein entspanntes Sexleben, wenn keine Kinder geplant sind. Doch nicht jede Frau verträgt die Pille oder möchte sich tagtäglich mit Hormonen „vollstopfen“. Alternative und möglichst natürliche Verhütungsmethoden können richtig angewendet fast die gleiche Sicherheit erreichen wie die Pille. Weiterlesen

Besondere Pflege für trockene und sehr trockene Haut

Mehr als ein Viertel aller Deutschen leidet unter trockener oder sehr trockener Haut. Das äußert sich durch Rötungen, Risse und Schuppenbildung, häufig verbunden mit starkem Juckreiz und einer erhöhten Anfälligkeit für Entzündungen. Betroffen sind zum einen Kinder und ältere Menschen und zum anderen Patienten mit genetischer Vorbelastung. Weiterlesen

Verstauchungen und Zerrungen

Ein Sportunfall, ein falscher Tritt im Haushalt oder auch nur ein Stolperer – die Möglichkeiten sich Verstauchungen und Zerrungen zuzuziehen sind zahlreich. Zumeist sind solche Verletzungen aber relativ harmlos und heilen in wenigen Tagen komplett aus. Man sollte also der PECH-Regel folgen und die Schmerzen behandeln, wenn nötig. Weiterlesen

Hühneraugen – schmerzhaft und gar nicht so einfach wieder loszuwerden

Meist beginnen sie unauffällig und schleichen sich so langsam an den Fuß – die Hühneraugen! Zu Beginn vor allem unangenehm drückend, entwickeln sich Hühneraugen unbehandelt zu schmerzhaften Druckstellen und können das Laufen zur Qual machen. Leider ist die Behandlung langwierig, denn Hühneraugen sind sehr hartnäckig. Weiterlesen